Uncategorized

Rezension: Six of Crows

Wer von diesem Buch noch nichts gehört hat, der hat wohl die letzten paar Jahre verschlafen.

Der neue Fantasy-Kracher von Leigh Bardugo, der Autorin von der Grischa-Trilogie, ist schon etwas länger draußen und wurde immer wieder als genial und mega gut beschrieben.

Und ich habe es nie gelesen. Warum eigentlich?

Keine Ahnung, denn diese Crew wollt ihr nie und nimmer verpassen!


bibliographische-daten

  • Autor: Leigh Bardugo
  • Genre: Fantasy, Young Adult
  • Verlag: Henry Holt
  • Seitenzahl: 462 S.

kurzbeschreibung

Ketterdam: a bustling hub of international trade where anything can be had for the right price – and no one knows that better than criminal prodigy Kaz Brekker. Kaz is offered a chance at a deadly heist that could make him rich beyond his wildest dreams. But he can’t pull it off alone…

A convict with a thirst for revenge

A sharpshooter who can’t walk away from a wager

A runaway with a privileged past

A spy known as the Wraith

A Heartrender using her magic to survive the slums

A thief with a gift for unlikely escapes

Kaz’s crew are the only ones who might stand between the world and destruction – if they don’t kill each other first.


Bardugo_Six of Crows.jpg

(Design by: kjpargeter / Freepik.com)


eigene-meinung

POSITIV

  • DIESE VERDAMMTE GRISCHA-WELT!

Okay, ich habe die Grischa-Bücher geliebt! GELIEBT, HÖRT IHR?

Und das allerbeste daran waren die Grischa an sich! Die Magier, die zu einer Armee ausgebildet werden und für Ravka kämpfen.

Aber in Six of Crows zeigt uns Leigh Bardugo zum ersten Mal, was noch alles aus dieser Welt rauszuholen ist!

Kennt ihr diese Momente in Filmen, bei denen von einem Objekt herausgezoomt wird und man plötzlich das ganze Große Bild sieht? Genauso fühlt man sich in Six of Crows.

In Ketterdam erlebt man zum ersten Mal von welchen Kämpfen und Konflikten diese Welt wirklich geprägt ist, welche Länder im Zwiespalt stehen und was alles im Kampf der Kulturen passieren kann.

Ich liebe es! Ich liebe die unbändige Rauheit dieser Stadt, die absolut Grau und trostlos ist und allen Gesetzlosen einen Unterschlupf bietet und von Korruption beherrscht wird.

Ketterdam fühlt sich real und erschreckend zugleich an. ICH. MUSS. DAHIN!

  • Diese Charaktere! OH GOTT, I LOVE THEM ALL!

Ja, ja, ja, JA! Endlich, endlich, ENDLICH habe ich ein Squad gefunden, von dem klar definiert ist, wer alles dazugehört und natürlich auch, wie es funktioniert!

Die Sechs Krähen, die hier gemeinsam auf eine Mission gehen, gehen einem unter die Haut. Und davon wirklich Jeder. Einzelne! Unfassbar!

Und deshalb ein kurzer Abriss von jedem unserer Gesetzlosen:

dav

  • Kaz Brekker

The Bastard of the Barrel, gerade mal siebzehn und schon eine der wichtigsten Figuren im Spiel der Untergrundmächte. Mit seinem scharfen Verstand, der wie ein geschliffenes Messer arbeitet, seinem verkrüppelten Bein, was ihn nirgendwo ohne Krückstock hingehen lässt und seinen allseits vorhandenen schwarzen Lederhandschuhen, ebenso wie seiner tadellosen Art sich zu kleiden, verkörpert Kaz alles, was er jemals sein wollte: Mächtig und angsteinflößend. Doch was verbirgt sich hinter der Fassade?

(AAAAH! KAZ! I LOVE HIM! MY LITTLE BASTARD!)

  • Inej

Inej, auch The Wraith genannt, ist Kaz‘ rechte Hand, kann durch die Welt gleiten, als wäre sie gar nicht vorhanden und fällt einem immer erst dann auf, wenn es schon zu spät ist. Geflohen aus einem Bordell wird sie Mitglied von Kaz‘ Gang und hilft ihm als Vertraute au Schritt und Tritt.

(Inej! Meine kleine Schattenlady! Love you so much!)

  • Matthias

Matthias, derjenige, der Grischa eigentlich schon immer hasst und Jagd auf sie macht, ist eigentlich nicht bereit, sein Vaterland zu verraten. Aber für ein sehr gutes Angebot würde es sich der blonde Hühne aus dem eiskalten Norden vielleicht noch einmal überlegen…

(Alter Schwede! Wie kann man so herzlos und gleichzeitig so niedlich sein? Matthias ist schon ein kleiner Schnuckel!)

  • Nina

Nina! Nina, die Entherzerin, die verfolgt und gefangen genommen wurde und eigentlich nur nach Ravka zurück will. Nicht zu vergessen, dass die Männer ihr zu Füßen liegen und ihre roten Haare sie attraktiv für einen besonderen Blonden machen, mit dem sie eine schreckliche Vergangenheit verbindet!

(Nina ist eine Wucht! Nina ist eine Bombe! Nina ist einfach episch!)

  • Jesper

Jesper! Mein kleines Jesperlein, was eigentlich in Ketterdam studieren sollte, dann aber den Weg zum Kartenspiel gefunden hat und nun nicht mehr davon wegkommt.

Unnötig zu erwähnen, dass er Kaz‘ engster Vertrauter neben Inej ist und er der Scharfschütze ist, vor dem sich das ganze Barrel in acht nimmt…

  • Wylan

Wylan ist kleiner als der Rest der Truppe und hat einen ganz anderen Hintergrund, sodass er erst nicht so ganz dazu passen will.

Aber passt auf! Der intelligente und gebildete Bube wird euch alle umhauen!

dav

  • GLEICH DREI OTPS! 3! DREI!

DREI! DREI! DREI PÄRCHEN, DIE ICH ZUSAMMEN SEHEN WILL, KOMME, WAS DA WOLLE! ICH LIEBE SIE SO SEHR!

Jedes Mal, wenn sich die Möglichkeit zwischen den jeweiligen Charakteren bot, flirrte die Luft im Buch und bei mir sowieso! Es ist nicht nur oberflächlich, sondern die Charaktere sind jeweils durch lange Geschichten und wechselnde Emotionen verbunden, die es unmöglich machen, sie nicht zu shippen!

Ich liebe es so sehr, dass Leigh Bardugo und ganze DREI PAARE GIBT! ICH KANN ES IMMER NOCH NICHT FASSEN!

Eins wäre mir ja manchmal schon genug, aber gleich drei? Ich muss im Himmel gelandet sein!

  • Gewalt, saugute Pläne und keine Gnade!

So. Ihr wisst, ich LIEBE Gewalt, wenn sie gut geschrieben und daher eindrucksvoll und nicht einfach so random reingestreut ist.

Und hier hatte alles eine Bedeutung! ALLES! Ich habe es so sehr geliebt!

Auch ein Wortwechsel, in dem gedroht wird, alle Pläne und Geheimnisse zu verraten, sobald man entkommt, wird einfach damit erwidert: „Wer hat gesagt, dass du noch eine Zunge haben wirst, um es ihnen zu erzählen?“

Sowas! SOWAS, LEUTE! MEGA GENIAL!

Außerdem: Kaz‘ Masterpläne und sein kennzeichnendes Gesicht, dass er immer macht, wenn er neue Pläne schmiedet, sind ein absolutes Highlight dieses Buches!

Wer jemals ein wahres Plan-Genie beobachten will: Kaz Brekker ist euer Mann!

Und zum Thema „Keine Gnade“ hier ein Zitat, was dieses Buch für mich geprägt hat:

No mourners, no funerals

dav

  • Diese Plottwists!

ICH LIEBE PLOTTWISTS! Vor allem, wenn ich sie absolut nicht vorhersehen kann! LOVE IT!

Und Six of Crows bietet massenhaft und tonnenweise welche! Die werden wie ein Kübel Wasser über dir ausgekippt und du kannst in dieser Awesomeness förmlich baden!

Ich habe es so geliebt, dass NATÜRLICH keiner der Pläne so richtig funktioniert hat, alle hätten mindestens drei Mal aufgeben können, aber es natürlich nicht getan haben, weil sie FUCKING AWESOME SIND!

Außerdem natürlich die diversen Umentscheidungen, letzte Änderungen, Notentscheidungen und generelle Überraschungen, die jeder Charakter aus dem Ärmel geschüttelt hat!

Hach! Ein absolutes und gewaltiges Träumchen!

dav

NEGATIV

  • Das Englisch war mir dann manchmal doch zu schwierig

Gerade das letzte Drittel des Buches habe ich in einem Rutsch gelesen und mir dabei relativ wenig Zeit gelassen. Aber ganz ehrlich: Das Englisch ist an manchen Stellen schon heftig.

Selbst für jemanden, der sehr sehr viel auf Englisch liest. Das ist dann schon sehr verstörend, wenn man manchmal einfach nicht weiß, wie der Raum aussieht, obwohl das strategisch wichtig ist und wie der Plan aussieht, weil er genau einmal und das zu schnell besprochen wurde.

(Also eigentlich ist dieser Punkt nur Meckern an meiner eigenen Unfähigkeit, vernünftig zu lesen, aber MEH! ICH WILL MICH BESCHWEREN!)

  • *cry* ZU WENIG ROMANCE!

Ok, das ist wirklich Meckern auf dem höchsten aller Niveaus, aber ich muss es leider doch tun!

Denn obwohl die Spannung zwischen den einzelnen Paaren durchaus verdammt heiß und durchaus vorhanden war, hat es mir dann doch gefehlt, dass irgendwas zwischen den Charakteren passiert wäre.

Ein Küsschen hätte doch nicht weh getan! MEH! GIVE ME MORE LOVE!

(Aaaaber, Fans haben mir versichert, dass dies im zweiten Teil alles aufgeholt wird! Also: YES! FIND ICK JUT!)


fazit

Six of Crows bezaubert nicht nur durch seine komplexen Charaktere, seine brutale und ehrliche Welt, den komplexen Weltenbau, der sich vielen Problemen annimmt, sondern auch durch Diversität, die Paare und diesen unglaublichen Schreibstil!

Leigh Bardugo verstand es auch diesmal, mich zu verzaubern, mich mit den Grischa und ihrer Welt zu verbinden und mir diesmal einen noch viel besseren Einblick in die von ihr erschaffene Welt zu geben. Die Probleme, mit denen sich ihre Protagonisten plagen, sind authentisch und doch originell.

Einzige Kritikpunkte sind für mich die ein wenig zu komplexe Sprache und die fehlende Romantik.

Aber: OH GOTT, ICH BRAUCHE DEN ZWEITEN BAND SOFORT UND AUF DER STELLE! WO IST DER NÄCHSTE BUCHLADEN?! *rennt panisch aus dem Raum*)

tintenkleckse_5

(*steckt noch einmal gehetzt den Kopf zur Tür herein*)

5 von 5 Tintenklecksen!

Advertisements

12 Kommentare zu „Rezension: Six of Crows

  1. ICH FREUE MICH SO, DASS DU ES AUCH LIEBST! Du bist jetzt also auch offiziell konvertiert. YES. Und lies Crooked Kingdom so bald wie möglich, weil ich mit dir drüber reden will! 😀
    Okay, genug geschrien. Im Ernst, tolle Rezension ❤ Erinnert mich wieder daran, weshalb ich die Dilogie so so so sehr liebe, Crooked Kingdom war letztes Jahr mein absolutes Highlight. Ich mag es einfach, dass die Charaktere eben nicht gut oder schlecht sind – gerade Kaz macht ja viel moralisch Zweifelhaftes und trotzdem mag man ihn einfach. Das ist so beeindruckend.
    Mit den Ortsbeschreibungen am Ende ging's mir genauso, aber ich habe das Buch noch ein zweites Mal gelesen (und es noch mehr geliebt) und dann ging's schon besser. 🙂 Crooked Kingdom ist in der Hinsicht um einiges einfacher! (UND NOCH VIEL COOLER!)

    Ganz viel Liebe und einen schönen Samstag! ❤

    Gefällt 1 Person

    1. ISABELLA!
      ICH FREUE MICH AUCH SOOO VERDAMMT SEHR!
      Crooked Kingdom! Ich will, ich will, ich will!
      Danke, danke, danke, ich freue mich wirklich!
      ICH FREU MICH SOWAS VON! ICH WILL CK JETZT SOFORT LESEN!
      Ganz viel Liebe und einen dicken Knuddler,
      Anna

      Gefällt mir

  2. Ich habe es bis jetzt immer noch nicht gelesen :O Das MUSS ich unbedingt nachholen !! Deine wirklich tolle Rezension hat mich vollends überzeugt…jetzt habe ich das Gefühl, als hätte ich was gewaltig verpasst (-und ich hasse dieses Gefühl 😀 ) Fantasy in Kombination mit geilen Charekteren.. Was will man mehr? Katz, Matthias und Nina hören sich genau nach meinem Geschmack an 😉
    Liebe Grüße, Julia

    Gefällt 1 Person

  3. Hey 🙂
    Mein Plan war es ja heute eh im die Buchhandlung zu gehen um das Buch (sehr wahrscheinlich) zu kaufen, aber jetzt weiß ich ganz sicher, dass ich mir Six of Crows holen werde! Da ich mir sicher bin, dass ich das Buch lieben werde, hoffe ich, dass ich den zweiten Band dann auch direkt mitnehmen kann.
    Eine wirklich tolle Rezension, die mich mächtig überzeugen konnte 😀

    Liebe Grüße
    Isabell

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Anna,
    1. Wie gewohnt, tolle Rezension!
    2. Mein eigenes Fitzelchen an Fangirlen und Meinung.
    Ich LIEBE DIESE SHIPS! Vor allem weil jedes so einzigartig und auf verquere Weise nachzuvollziehen ist. Obwohl solche Beziehungen in ‚unserer‘ Welt wahrscheinlich nicht sonderlich häufig entstehen. Und vielleicht ist ja die nicht entladene Spannung genau das Richtige…? Ich feier auch diese kleinen Randkommentare zunächst zwischen Pärchen (obwohl alle anderen im Raum sind) und andererseits zwischen allen anderen Figuren untereinander. Wie sie sich fertig machen oder genau sehen, dass was nicht stimmt. Man ist erst so von den Ships geflasht, aber selbst die freundschaftlichen Beziehungen sind so tiefgehend. JUST LOVE IT
    Ich hatte ja das Glück CK direkt im Anschluss weg zu suchten. BITTE, lies! es wird dir auch guttun 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Heeeeey Johanna!
      Vielen lieben Dank, ich fand die Rezension auch nicht schlecht 😀
      DIESE SHIPS! OH MEIN GOTT! SOOO GENIAL!
      Spannung! Spannung! Spannung!
      Und diese Flirterei überall! Hach!
      Ich will auch Crooked Kingdom lesen! Bitte jetzt sofort!

      Gefällt mir

  5. Hi Anna,
    ich würde mich an dieser Stelle beschweren, wenn die beiden Bücher nicht schon längst auf meiner Wunschliste stehen würden. Da alle so begeistert davon sprechen, muss ich mir es wohl bald mal anschaffen. Die Truppe klingt einfach zu genial.
    Eine super Rezension!
    Liebste Grüße,
    Elli

    Gefällt 1 Person

  6. Dieser Band steht schon soooo lange auf meinem Regal und will endlich gelesen werden! Ich bin gerade so hinterher mit allem und voher will ich eigentlich auch noch die originale Grisha-Trilogie lesen… Auf jeden Fall eine tolle, ausführliche Rezension, die mir richtig Lust macht mich endlich mal ans Lesen zu machen 🙂 Echt schön zu sehen wie gut es dir gefallen hat!
    Liebe Grüße,
    Larissa

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s