Top 10

[Top 10] Bookish Boyfriends

Letztens hat Kati von Zeit zu Lesen diesen Beitrag geschrieben und ich wusste sofort, dass ich das ebenfalls machen musste: Bookish Boyfriends vorstellen! Also Jungs und Männer aus Büchern, die ich schon gelesen habe, bei denen ich am meisten ins Schwärmen gerate.

*schwärm* Es gibt so viele tolle Jungs und Beziehungen in Büchern, aber ich habe mich schweren Herzens für zehn von ihnen entschieden. Für die besten, wohlgemerkt.

Also macht euch bereit, denn hier kommen die besten Jungs, die mir je in Büchern untergekommen sind! (Mit viel Geschwärme, Gefangirle und anderem emotionalen Krams!)


bookish-boyfriends

(Design by: Freepik.com)


10

davGerade erst gelesen und geliebt: Six of Crows von Leigh Bardugo. Aber welcher von den 4 Jungs hat mein Herz gestohlen? Das ist doch völlig klar!

Kaz Brekker, meine Lieben, Kaz Brekker! The Bastard of the Barrel, welcher immer und überall einen Notfallplan hat, immer etwas in der Hinterhand und sowieso IMMER seinen Gehstock dabei hat.

Ja, denn Kaz hat ein behindertes Bein, steht aber den sonstigen Charakteren in nichts nach und steht meistens sogar über ihnen. Er hat einen super Modegeschmack, denn er trägt immer und ausschließlich Anzüge mit Weste und allem Schnickschnack. Dazu gehören auch seine schwarzen Lederhandschuhe, die er nie und nimmer ausziehen würde.

Kaz ist einfach ein Genie und ein Junge, der Angst vor der Berührung anderer Menschen hat.

Auch wenn ich mich schwer zwischen ihn und Inej stellen kann, Kaz Brekker ist eine faszinierende Figur!


9

*sigh* Chaol Westfall, Captain der königlichen Garde und bester Freund des Kronprinzen von Adarlan hat es schon nicht leicht.

Die Bücher von Sarah J. Maas haben ihm ganz schön zugesetzt und er ist nicht nur perfekt geeignet für alle Workouts, die man sich je ausgedacht haben könnte, sondern auch ein unglaublich lieber Kerl, der loyal zu seinen Freunden steht und niemals die Hoffnung aufgibt.

Er steht für das Gute ein, selbst wenn es ihn seinen Posten oder seine Freiheit kostet. Er unterstützt unsere Protagonistin Celaena immer und wo es nur möglich ist, ist Begleiter des Prinzen und außerdem noch ein unglaublich guter Kämpfer.

Er hat ein Herz aus Gold, was er nicht unbedingt immer auf der Zunge trägt und eher durch Handlung spricht als durch reden, aber genau das macht Chaol zu einem der tollsten Charaktere aller Zeiten!

Maas_Crown of Midnight_2.jpg


8

Meine allererste Buchliebe: Jace aus den Chroniken der Unterwelt! Ich war 13 als ich diese Bücher eins nach dem anderen verschlungen habe, fasziniert und gefesselt von Jace und Clary, aber vor allem von Jace.

Seine Schattenjägerausbildung macht ihn zum wahrscheinlich besten Schattenjäger seiner Generation, er ist von der Lightwood-Familie adoptiert, fügt sich aber wie ein Bruder in diese ein.

Er ist ein Kämpfer durch und durch, bringt Opfer für seine Familie, seine Freunde und Clary, ist immer von Grund auf ehrlich und versucht, Clary zu beschützen, wo es geht.

Außerdem gibt es eine ordentliche Ladung an Sarkasmus und frechen Sprüchen, mit denen Jace nicht nur Simon, Clarys besten Freund, schikaniert, sondern fast jeden, der ihm irgendwie im Weg steht.

Dementsprechend: Ein Platz wird immer reserviert sein für den besten und sarkastischsten aller Schattenjäger!

Clare_Die Chroniken der Unterwelt_1_6_2.jpg

 


7

burstEin Charakter, der mich schon ein halbes Leben begleitet und dessen Leben ich ebenfalls begleiten durfte: Percy Jackson!

In den ersten fünf Büchern kommt das noch nicht so stark heraus, allerdings wird Percy vor allem in den „Helden des Olymp“ zu einer Figur, die man anschmachten kann.

Als Sohn des Meeresgottes Poseidon kann er mit seinen Kräften das Wasser beherrschen, mit Pferden und Meerestieren sprechen. Ebenfalls hilft ihm sein treues Schwert „Springflut“ und seine Freundin Annabeth ebenso wie sein Freund Grover.

Percy ist zwar ein völliger Idiot und rennt immer sofort in ein Gefecht hinein anstatt sich eine Strategie zu überlegen, aber er hat ein wunderbares und beschützerisches Herz.

Mit seinen grünen Augen und dunkelbraunen Haaren wird er an einer Stelle in den Helden des Olymp „wie ein römischer Gott“ beschrieben, was offensichtlich total zu Percy passt.

Dafür, dass ich seine Reise schon so lange begleiten durfte und dafür, dass er immer der alte Idiot bleibt, der sich in jedes Gefecht stürzt!


6

sdrSchon als er das allererste Mal auftauchte, wusste ich, dass Oscar aus „Ich gebe dir die Sonne“ einer meiner neuen Favoriten werden könnte und Voila! Er ist es tatsächlich geworden!

Oscar oder auch Oscore ist ein Fotograf, der die magischsten Momente einfangen kann und Jude damit verzaubert, dass er sie in einer alten Kirche fotografiert.

Oscar ist groß, hat schwarze Haare und kann Motorrad fahren! Wie cool ist das den bitte?

Außerdem hat er ein Auge für Kunst und die Angewohnheit, irgendwie alles immer kaputt zu machen oder Leben zu retten, je nachdem wie sein Tag so war.

Die Chemie zwischen Jude und Oscar ist fast genauso herzerwärmend wie seine Wortspiele und sein Verständnis von Menschen und Kunst.

Oscar ist einfach ein dunkler Engel, basta!


5

davKeiner von euch kann mich anlügen, wenn er mir erzählt, dass er Captain Carswell Thorne nicht total toll fand! JEDER liebt Thorne!

(Naja, ok, sämtliche Regierungen der Welt vielleicht ausgenommen.)

Thorne ist nicht nur frech und ein Verbrecher aller erster Klasse (Ich meine, stehlt mal eben so ein Raumschiff der königlichen Flotte!), er ist auch noch ein Gentleman der anderen Art. Er hat ein gutes Herz und hilft nicht nur Cinder auf ihrer Rettungs- und Rachemission, sondern rettet auch noch Cress aus ihrer Kapsel.

Die beiden sind sowieso das absolut süßeste Pärchen in dieser Serie. Basta. Cress und Thorne sind die Coolsten!

Das Beste an ihm ist allerdings, dass er immer einen flotten Spruch auf den Lippen hat, immerzu Witze reißt und sich als Verbrecher profiliert, obwohl er doch eigentlich nur ein Raumschiff haben will und damit umher reißen möchte.

Für Thorne, den größten interstellaren Witzbold der Welt!


4

Darian aus der Menduria-Reihe ist ein perfekter Dunkelelf! Mysteriös, verführerisch, in sich gekehrt, und nebenbei auch noch der Anführer der Dunkelelfen.

Lina und Darian sind das Beste, was mir je untergekommen ist und das meine ich völlig frei von Ironie.

Die Chemie zwischen den beiden ist atemberaubend, ich habe noch keiner Beziehung so entgegen gefiebert und sie so geliebt, wie diese hier.

Darian ist muskulös, schwarzhaarig, benutzt am liebsten Schwerter und Dolche und herrscht über den Dunkelwald.

Mit seiner Erfahrung von Jahrtausenden und der Ausstrahlung eines wahren Anführers würde Darian wohl jeden um den Finger wickeln, aber Lina und Darian sind DAS Traumpaar schlechthin!

dav


3

Die „Kuss des Tigers“-Reihe von Colleen Houck enthält nicht nur einen, sondern gleich zwei Tiger, die ebenfalls Prinzen sind und durch einen antiken Fluch dazu verdammt sind, eine gewisse Zeit des Tages in Tigerform zu verbringen.

Ren und Kishan sind wie Wechselbilder voneinander. Der eine Tiger ist weiß, der andere schwarz. Ren ist der nettere und ältere der beiden, während Kishan eigensinnig und launisch ist.

Beide sind stark, gutaussehend und haben einen gewissen indischen Touch, der sie unwiderstehlich macht.

Ihr habt bestimmt mitbekommen, dass ich mich bisher für keinen der beiden entschieden habe, was daran liegt, dass ich mich nicht entscheiden kann und will. Die beiden sind der Inbegriff von Männlichkeit und ich kann mich an beiden nicht sattlesen.

(In diesen Büchern gibt es auch das einzige Liebesdreieck, was ich irgendwie akzeptieren kann!)

Daher wähle ich beide: Ren und Kishan, Tigerprinzen und verflucht bis Kelsey sie erlöst.

Houck_Kuss des Tigers_Reihe.jpg


2

Ok, wer ihn auf dieser Liste gesucht hat wird nun endlich fündig: Rowan Whitethorn, Faeprinz von Doranelle!

Rowan könnt ihr leider erst im dritten Teil der Throne of Glass-Reihe kennenlernen, allerdings lohnt es sich sowas von!

Rowan ist ein unsterblicher Fae, der schon seit Ewigkeiten zusammen mit seinem Cadre Krieger ist und mehr Kriege gesehen hat, als sonst irgendwer.

Er kann sich außerdem in einen Habicht verwandeln, was verdammt noch mal sehr cool ist! Er hat grüne Augen und weiße Haare, was wohl der neueste Trend in Wendlyn ist.

Seine ganze linke Seite ist gemustert mit Tattoos, die schlimme Dinge in seinem Leben und Fehler seinerseits markieren.

Er ist muskulös wie sonst was und zwar ein stiller, aber nicht minder anziehender Gefährte.

Maas_Throne of Glass_Reihe_3.jpg

Die Beziehung zwischen Rowan und Aelin ist die absolut Coolste, die mir je untergekommen ist, denn die beiden begegnen sich erst auf der freundschaftlichen Ebene, und lernen sich kennen, anstatt sich sofort ineinander zu verknallen.

Rowan ist ein treuer und loyaler Begleiter, der aber auch super seine eigene Kraft und Stärke ausspielen kann.

Ich würde mich niemals mit ihm anlegen wollen, vor allem, weil er schon Aelin gehört und sich mit ihr anzulegen, heißt, sich mit der Welt anzulegen.


1

Ok, ok, ok, diese Wahl wird niemanden und nichts überraschen, der „A Court of Mist and Fury“ von Sarah J. Maas gelesen hat.

Meine Wahl fällt auf Rhysand den High Lord des Night Court. Und mehr darf ich über ihn wirklich nicht sagen, sonst wird heftigst gespoilert.

Allerdings ist dies wohl der beste männliche Charakter, den Sarah J. Maas je geschrieben hat. Er ist unglaublich sexy, wortgewandt, mächtig und hat es einfach drauf, jede Frau im Umkreis von ein paar Kilometern nur durch einen Blickkontakt und einen Kommentar dahin schmelzen zu lassen.

Außerdem strahlt er Sex-Appeal aus wie Uran radioaktive Strahlung. Unablässig und echt tödlich.

Seine schwarzen Haare, kombiniert mit seinen edlen Kleidungsstücken und nicht zu vergessen den schwarzen riesigen Flügeln, die er je nach Lust und Laune herauf beschwören kann, sind einfach anziehend und unglaublich gut gemacht.

Nicht zu vergessen, dass er außérdem der beste Kämpfer des Landes ist und der stärkste Magier noch dazu.

Rhysand wird zwar schon von Feyre in Beschlag genommen und viel kann man da wirklich nicht machen, aber träumen kann man ja immer, oder?

Maas_ACOTAR_ACOMAF.jpg


Diskussions-Time!

Stimmt ihr mir zu? Welche Bookish Boyfriends kennt ihr? Welche davon möchtet ihr auch gerne treffen? Und um welche müssen wir uns streiten? ;D

Advertisements

32 Kommentare zu „[Top 10] Bookish Boyfriends

  1. Jace habe ich irgendwie nie so empfunden, eher wie einen Bruder denke ich aber angezogen hat er mich nie. Da bin ich aber wohl einer der wenigen Fans. Von Rowan schwärmen meine Freundinnen die ganze Zeit, ich sollte also wirklich mal den dritten Band lesen! 😂
    Lg Moana

    Gefällt 1 Person

  2. Ah, wie cool, liebe Anna, das Du die Idee übernommen hast. Freut mich sehr. Naja und ein paar Schnuckelchen rausgesucht hast Du Dir auch 😉 Wer kann schon NEIN sagen zu RHYSAND?? Er ist einfach PERFEKT *seufz* Ich glaub ich kann keinen Satz schreiben ohne Rhysand UND seuft 😉

    Kaz Brekker? Ehrlich? Hm … ich fand ich total cool aber als boyfriend hab ich ihn mir nie vorstellen können. Keinen aus der Reihe, auch wenn sie es alle faustdick hinter den Ohren hatten.

    Chaol … okay, verstehe ich aber ich fand ihn immer zu langweilig. Wenn nicht ROWAN (*grrrrr*) dann Dorian. So ein bissi „böser Bub“ muss in ihm sein …*hust*

    Jace verstehe ich TOTAL. Auch wenn ich mich beim Lesen oft gefragt habe, was er eigentlich für ein Problem hat bzw. warum er so rumspinnt … irgendwie echt sexy ist er dennoch.
    Nope, Pery Jackson und sexy dagegen passt NICHT in einen Satz. Knuffig, hibbelig, ein kleines Cleverchen vielleicht aber ich hab mich immer eher wie seine Mama gefühlt 😉 Ich hätte ihm eher blauen Kuchen gebacken und gesagt „iss mein Bub“, dass Du groß und stark wirst.“

    Leider – obwohl Thorne cool ist, gar keine Frage – wäre er nix für mich. VIEL ZU CHATOTISCH. Das würde mich in den WAHNSINN treiben. Nein, ganz eindeutig bitte so etwas koordiniertes und planendes wie Prince Kaito!!
    Einen dicken Knuddler zum Wochenende
    Deine Kati

    Gefällt 2 Personen

    1. Hey Kati!

      Ich konnte bei so einem tollen Beitrag nicht Nein sagen!
      Und wer Nein zu Rhysand sagen kann, der hat doch wirklich einen Schuss weg! Da ist doch nichts mehr zu retten!
      Kaz einfach, weil er so faszinierend und anders ist, als alle anderen, aber du hast recht, die Crows haben schon alle einen Schuss weg 😀
      Njaaaa, Dorian wäre garantiert auf Platz 11. Chaol einfach ein wenig höher, denn er und Celaena waren schon ein unglaublich tolles Paar, während Dorian und Manon sich noch entwickeln müssen, dann könnte er auch hochrutschen 😀

      Und jap! Jace ist total durchgeknallt und manchmal echt zum Abgewöhnen, aber irgendwas hat er einfach!

      Percy ist auch erst seit den Helden des Olymps so. Weiß auch nicht warum, vielleicht spielt Fanart da auch eine Rolle, aber er wurde so toll und er begleitet mich seit ich 10 bin, daher musste er rein!
      Thorne eben WEIL er chaotisch ist! Genau deswegen! Ein bisschen Chaos schadet nie! (Und Kai blieb mir irgendwie immer zu blass :D)

      Viele liebe Grüße und ein dicker Sonntagsknuddler,
      Deine Anna

      Gefällt 1 Person

  3. Hihi Anna!
    Ich muss tatsächlich gestehen, dass mir aus deiner Reihe einzig und alleine Rhys zusagt. Thorne und Percy hätte ich gerne in meiner Clique – aber auch nicht mehr.
    Der Rest noja so lala. Jace ist langweilig im Vergleich zu seinem Vorfahr Will und alle Männer/Jungs aus Throne of Glass sind mir zu gleich und zu flach, die kommen einfach nicht gegen Aelin, the hottest Girl in Town an….
    Zwei junge Männer, die mich früher immer sehr begeistern konnten, sind Augustus Waters und Henry Harper, die erscheinen mir einfach wirklicher und nicht so schrecklich „gutaussehend“.
    Liebste Grüße Itchy

    Gefällt 1 Person

    1. Hiiii Itchy!
      Rhys ist aber auch einfach ein Schnuckel!
      Und Percy ist auch eher der Kumpeltyp, aber seit HOO ist er auch superheiß geworden! 😀

      Ich sehe schon wir haben einen komplett anderen Geschmack 😀
      Bei Jace ist es einfach der erste Bookcrush ever, deshalb MUSS er dabei bleiben! (Die Infernal Devices hab ich auch noch nicht gelesen :D)
      Und es stimmt, niemand kommt gegen Aelin an, aber trotzdem sind sie im Vergleich superduper!

      Allerdings sind deine beiden auch ziemlich toll!

      Viele liebe Grüße,
      Anna

      Gefällt 1 Person

  4. Hey!👋🏼
    Außer Percy und Jace kenne ich leider keinen deiner vorgestellten Schnuckelchen…😍 😱
    Demnach sieht meine Liste der Bookboyfriends ein bisschen anders aus!😉
    August Waters – weil der Typ einfach unfassbar charmant, sarkastisch und gutaussehend ist.
    Gideon de Villiers – Der HÄRTESTE unter allen Bookboyfriends darf natürlich nicht fehlen…😂💎
    Remus Lupin – Ich weiß, dass der schon ein alter Knacker ist, aber ich LIEBE ihn einfach. Er ist toll. OKAY?! 💘
    Four aka Tobias Eaton – Weil er einfach heiß ist. Und cool. Und nicht auf den Mund gefallen. Und er hat Höhenangst – so wie ich.😅 🙌🏼

    Also meine Liste ginge noch weiter… 😂 Ich glaube, ich muss hierzu auch noch meinen Senf dazugeben und einen extra Blogpost verfassen.😎😏

    LG Lea-Sophie

    Gefällt 2 Personen

    1. Hey Lea-Sophie!

      WAAAAS? Du kennst davon nicht alle?! SKANDAL! Du musst die Bücher unbedingt lesen!
      Aber Augustus Wates und Gideon sind natürlich supertoll!
      (Harry Potter habe ich zu meiner Schande noch nicht gelesen, wird aber nachgeholt!)
      Und Four und Tris konnte ich leider in Band 1 schon nicht ausstehen, deshalb habe ich die Reihe auch nicht weitergelesen 😀

      Bin gespannt, wie dein Blogpost aussehen wird!

      Viele liebe Grüße,
      Anna

      Gefällt 1 Person

      1. ICH WEIß!!! 😱😭 „Menduria“ und „Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen“ stehen schon auf meiner WuLi!🙌 Ich bin echt froh, dass du „Menduria“ so cool findest – ich habe irgendwie schon echt oft Schlechtes darüber gehört… *seufz* Dabei klingt die Story ja so genial!
        Im Übrigen – selber SKANDAL!!! Du hast HARRY POTTER noch nicht gelesen?!!! Wie kommt das???😱
        Und WHAAAAT???? Wieso??? Was magst du an den beiden nicht? Ich finde liebe sie!😂😍

        Ich auch… 😂 Muss mal schauen, wann ich dazu komme – aber sei gewiss, der Beitrag wird kommen! 😉😋

        Liebe Grüße und hab noch einen schönen Sonntagabend!

        Gefällt 1 Person

  5. Huhu,
    bei Rowan, Chaol und Rhysand kann ich dir nur zustimmen. Letzteren kenne ich noch nicht so gut. Aber wie schreibst, allein schon die optische Vorstellung 😍
    Bei mir wären noch ein paar New Adult Charaktere dabei. Und Owen aus der Spinnen Reihe , sowie Aaron aus der Shatter Me Reihe.
    Lg
    Tanja

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Tanja!

      Sarah J. Maas Jungs sind einfach die besten! Sie hat ein wahnsinniges Talent, unfassbar tolle männliche Charaktere zu zaubern! Und lies unbedingt ACOMAF, dann kommst du in den Genuss von Rhysand!
      Leider kenn ich mich bei New Adult null aus und kenne auch die beiden Reihen leider nicht, aber ich bin sicher, dass diese Jungs auch super toll sind!

      Viele liebe Grüße,
      Anna

      Gefällt mir

  6. Ich lese gerade „Throne of Glass“ den ersten und kann mich leider nicht so sehr für die beiden Jungs begeistern. Klar, sie sehen gut aus, aber das tun sie doch alle, oder? Außerdem ist es ja wohl mehr als merkwürdig, dass die alle beide ständig NACHTS in Celeanas (oder Celaenas?) Zimmer auftauchen und dann total entsetzt tun, wenn sie merken, dass der andere dieselbe Macke hat…

    Bei Jace kann ich dir nur zustimmen – der ist unübertroffen! Einer der Gründe, weshalb ich die Verfilmung so schlecht fand, ist, dass entweder der Schauspieler oder sein Synchronsprecher oder beide NULL sarkastisch waren. Echt, es war trockener als ein Stück drei Jahre altes Brot, traurig.

    LG Johanna

    Gefällt 1 Person

    1. Jaaaaa, bei welchem Teil bist du? Der erste Band ist noch reine Klischees, aber danach wird es unglaublich gut und alles noch viiiieeeeel besser! Dementsprechend gilt: ABWARTEN UND TEE TRINKEN!
      Jace! Hach ja! Er ist wirklich toll, obwohl seine Schauspieler immer heillos fehlbesetzt waren…WO IST MEIN JACE? MEIN SARKASMUS?

      Liebe Grüße,
      Anna

      Gefällt 1 Person

  7. Ich glaube, mein erster Bookboyfriend war Gideon. 😀 Dann kam lange nichts und dann kam Daemon. Hach ja. Das sind so meine Favoriten. Gibt aber noch einige andere, wie zum Beispiel die Jungs von Stephanie Perkins oder auch den aus „Mein Sommer nebenan“. Hab leider vergessen, wie der heißt. 😀

    Gefällt 1 Person

  8. Oh Oh Anna, ich muss sagen, dass wir uns nur manchmal in die Quere kommen. Und zwar bei CHAOL (OMG MEIN BABY), bei JACE und bei Rowan. Oh mein GOtt, Rowan. Er ist hot af. Da ich das Buch ja momentan lese, ist er mein besonderer Crush. Chaol muss WIRKLICH aufpassen!

    Ich glaube, ich muss auch mal so einen Beitrag machen. Ich überlege gerade, wer bei mir auf den Top 10 ist.

    Gefällt 1 Person

    1. OH NEIN! Wir kommen uns in die Quere? Wusste ich ja noch gar nicht! 😀
      Aber Rowan ist tooooooll! Chaol ja sowieso! Und JACE! JACE!
      (Aber Rowan ist mega, mega, mega genial, freu dich auf Band 4 und 5, denn da geht’s ab!)
      Und lies endlich ACOTAR, dann lernst du RHYS KENNEN!
      Bin sehr gespannt auf deinen Beitrag! *-*

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s