Rückblicke · Uncategorized

#FBM16 – Ich dachte an Perfektion…und es wurde noch viel besser!

Nachdem nun etwa ALLE Berichte zur Frankfurter Buchmesse online gegangen sind, ziehe ich nach, denn ich muss mir dieses wahnsinnig tolle Erlebnis einfach von der Seele schreiben!

Vorweg: Ich habe es so sehr bereut, dass ich nicht noch länger in dieser wunderbaren Blase von Menschen, Büchern und ganz tollen Events verweilen konnte!

Ich habe so viele Menschen kennengelernt, mit Menschen gesprochen, mit Autoren gequatscht, Dinge gewonnen, Bücher angesehen und signieren lassen, was das Zeug hält! Ich bin so glücklich! Immer noch, eine Woche danach.

Aber wir wollen ja ganz von vorne anfangen und berichten, wie ich hinkam, wie ich ankam und wie ich wieder weg kam!

Deshalb: Taucht doch bitte ein in den wunderbarsten Ort der Welt: Die Frankfurter Buchmesse!

Zuallererst: Ich musste um 5 Uhr aufstehen! 5 Uhr, verdammt noch mal!

Daher: Ich war total verschlafen, total übermüdet und natürlich unfassbar aufgeregt, als ich endlich um etwa halb 7 in den Zug nach Frankfurt stieg! Mensch, mein Herz ging mindestens so schnell, wie der Zug fuhr!

Nach etwa 2 1/2 Stunden hielt der Zug dann auch endlich in Frankfurt und ich habe mich mit der absolut wunderbare Charline von sternenbrise getroffen!

(Es hat so gut getan, dich wiederzusehen! Ich hab dich unglaublich lieb!)

dav
Leider nur ein sehr verschwommenes Bild von uns beiden! 😀

Zusammen sind wir dann möglichst schnell zur Messe gesaust, denn wir hatten ja aller Hand vor!

Wir sind also vor Aufregung fast umgekommen, nur um dann ganz schnell in die Halle 3 zu verschwinden, weil wir schließlich dort zum Bloggerfrühstück geladen waren! Ich war so verdammt stolz! Und wir wurden auch wild winkend von der Kaddy von Kaddy_KD und der Mareike von Bücherkrähe empfangen!

Endlich war unsere Vierertruppe komplett und wir waren erstmal viel zu geflasht von allem, um wirklich irgendwas wahrzunehmen!

img-20161026-wa0049

(© Bücherkrähe)

Als Erstes stand also am Freitag das Blogger-Frühstück vom Droemer Knaur Verlag an, dass wir mit (schwarzem!) Kaffee genossen haben und uns köstlich mit vielen anderen Bloggern und Autoren unterhalten haben!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Danach haben wir einfach allerlei Blödsinn gemacht, sind über die Messe gestromert, haben Moana von Worte sind Wind aufgegabelt und jede Menge Goodies abgegriffen, Fotos gemacht und generell die Messe bewundert!

Um 13 Uhr folgte dann eins meiner persönlichen Highlights: Der Blogger Future Place!

Bei diesem haben drei Blogger (Mara Giese von buzzaldrins, Vanessa von Biblometasia und Philip von Book Walk) über verschiedene Themen geredet: Wie locke ich mehr Leser an, Wie können wir Qualität auf Blogs sichern und Wie lässt sich mein Blog monetarisieren.

Über jedes der drei Themen wurde diskutiert und die heftigste Debatte entsponn sich um die Monetarisierung, welches eifrig von mir betwittert wurde und diese Diskussion auch nur verfolgen zu dürfen hat mir jede Menge Spaß gemacht und war eines meiner Highlights der Buchmesse!

Danke dafür! (Ganz abgesehen davon, dass ich später kurzerhand dazu eingespannt wurde die Goodie-Bags zu verteilen und die riesige Ehre hatte, mich mit vielen Bloggern unterhalten und austauschen zu können!)

Ach ja: Und die Bianca von Literatouristin ist euphorisch auf mich zugesprungen und hat gerufen: „Ich kenn dich von Twitter!“. Wer mich so begrüßt, den kann ich doch einfach nur total lieb haben und den ganzen Tag knuddeln!

Auch nach diesem Termin bin ich mit Mareike weiter über die Messe gestreunt und habe ein wenig was mit ihr entdeckt, bis mich Charline schließlich wieder abholte und wir gemeinsam zu einer Signierstunde in Frankfurt gefahren sind.

Und wer hat da signiert? Kai Meyer! Mein Lieblingsautor im deutschen Raum!

Und mit diesem habe ich ein wenig geredet und mir „Die Seiten der Welt“ signieren lassen! Ich habe ihm mitgeteilt, dass mir aufgefallen ist, dass der Epilog der Arkadien-Reihe im Prolog des ersten Bandes fortgesetzt wird. Er hat gesagt, dass ihn tatsächlich noch niemand darauf angesprochen hat!

Ich war schon wieder im Himmel!

Nach einer kurzen Pyjama-Party bei Charline zu Hause (war wirklich super!), sind wir am Samstag auch schon wieder auf die Messe gefahren und diesmal war es wirklich viel zu voll und verdammt stressig!

Aber es war jeden Moment wert!

Ich habe mir an diesem Tag nach einem schnellen Treffen mit dem Bloggersquad und Chiara von Bookloverin ein Buch von Laura Newman signieren lassen und mir noch eines von ihr gekauft! Und natürlich einen ihrer begehrten Goodie-Bags abgestaubt!

img-20161026-wa0038
Hier wir zusammen mit Chiara und der lieben Brösel! 

img-20161026-wa0042

(© Bücherkrähe)

Anschließend haben wir einen kleinen Abstecher in Halle 6 gemacht, wo die fremdsprachigen Bücher und Verlage standen! Mareike hat einfach so „A Court of Thorns and Roses“ geschenkt bekommen und dies ist mein Gesichtsausdruck, als ich die Throne of Glass-Bücher in all ihrer Pracht betrachten durfte:

img-20161026-wa0041
Ich freue mich einfach immer über ToG!

(© Bücherkrähe)

Später haben wir uns dann bei einem Panel wiedergefunden, was hieß „Liebe in der Fantasy – Alles nur Klischee?“ und bei so einem Thema mussten wir uns natürlich noch einmal eine Stunde lang hinsetzen und gespannt zuhören!

img-20161026-wa0044

(© Bücherkrähe)

Allerdings war es leider keine ausgewogene Diskussionsrunde, sondern einfach nur eine Selbstbeweihräucherung, die nicht abreißen wollte und alle waren sich einig, dass Klischees an sich ja schon toll wären und dass Fantasy ohne Liebe eigentlich nicht auskommen würde.

Ja. Ne.

Aber danach wurde es noch besser werden, denn wir machten uns auf zum allerersten #GuardiansoftheBooks-Treffen mit Emily, Isa, Iri, Chiara, Charline und und und!

Ich habe mich so unfassbar gefreut, euch alle kennenzulernen und so ungezwungen mit euch zu quatschen!

Hier ein (oder zwei) Gruppenbild(er) von uns:

img-20161026-wa0037img-20161026-wa0034

(© Bücherkrähe)

Danach machten wir uns auf zum Bookster Bloggen – Ein Tutorial, wo Philip von Book Walk und Lea von Liberiarium was übers Bloggen erzählt haben und wir eigentlich die Ohren spitzen wollten.

Allerdings habe ich dort ENDLICH ENDLICH ENDLICH die umwerfende Anabelle von Stehlblueten getroffen und mein Tag war perfekt! Deswegen musste ich mich auch unbedingt mit ihr unterhalten, was dann darin ausartete, dass ich mit ihr und allen anderen (unter anderem den absolut hinreißenden Saskia von Who is Kafka? und Laura von Medienmädchen) über eine Stunde lang gequatscht habe, anstatt Philip und Lea zuzuhören! Es tut uns wirklich leid! (Aber wir mussten doch einfach ganz viel besprechen!)

img-20161026-wa0025
Ich seh so doof neben den beiden aus! Aber sie sind trotzdem unfassbar toll!

Und noch eine Randnotiz: Die Mädels sind der Hammer! Ich habe mich so gefreut, euch alle kennenzulernen und hoffe euch immer wieder zu sehen!


Nachdem ich mich dann auch noch schweren Herzens von dem immer noch auf der Bühne thronenden Philip verabschiedet hatte, (Natürlich nicht ohne ihm das Versprechen abzunehmen, dass wir alle ganz bestimmt beim nächsten Buchblogger-Stammtisch oder Bloggertreffen in NRW dabei sein werden!) hastete ich zur Signierstunde von Andreas Dutter und Amelie Murmann, deren Videos ich schon so lange verfolge und deren Bücher ich unbedingt haben musste!

Ich kam also viel zu spät an und war einer der letzten, konnte aber beiden noch ein Buch und eine Unterschrift abluchsen und habe beiden erzählt, dass ich auch wegen ihnen mit dem Bloggen angefangen habe und sie beide haben meinen Blog von irgendwoher gekannt!

Ich bin vor Freude zitternd wieder gegangen! Wie super! Sowas hört man ja nicht alle Tage!

Schließlich bin ich mit meiner Vierer-Bande an der Wand der Halle 3.0 zusammengeklappt und wir haben die supertollen zwei Tage Revue passieren lassen und uns geschworen, uns möglichst bald wiederzusehen!

Ich habe sie schon ab diesem Zeitpunkt total vermisst!

img-20161026-wa0026img-20161026-wa0032

Danach saß ich auch nach einem viel zu schnellen Abschied und einer abschließenden Runde durch die Halle und dem Knuddeln mit Charline wieder im Zug und der Buchmesse-Blues und die Depresssion überfielen mich mit einem Schlag.

Diese ist bis heute auch nicht besser geworden und ich glaube nicht, dass ich jemals ohne dieses kleine Stück vom Paradies werde leben können, das andere Buchmesse nennen.

Bis Leipzig, meine Lieben! Ich vermisse euch jede Sekunde, obwohl ihr doch alle so nah übers Internet seid!

Hier ist also meine Ausbeute an Goodies der zwei Tage:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und hier der wunderbare Bloodie-Bag von Benjamin Spang, den Mareike mir abholen musste, weil wir am ersten Tag (natürlich) viel zu spät von der Buchmesse abgehauen sind! Trotzdem einen ganz großen Dank, das Ding ist wirklich goldig! (Oder besser blutig? :D)

Diese Karte ist ein absolutes Highlight für mich, denn nach der tollen Signierstunde von Laura Newman hat Chiara mir gesagt, dass das Autorenduo Rose Snow beziehungsweise Anna Pfeffer auf der Buchmesse anwesend ist! Und da mussten wir natürlich sofort hin! Aber das Highlight kommt erst noch: Sie haben mich und meine Rezension wieder erkannt! Ich bin vor Freude beinahe gestorben! Sie haben sich auch noch für die tolle Rezension bedankt!

Ich. War. Im. Himmel!

Dies ist die (im Vergleich zu anderen) recht spärliche Ausbeute an Büchern von der Frankfurter Buchmesse, wo allerdings noch „Living the Dream“ von Amelie Murmann fehlt, denn das wird mir noch signiert zugeschickt!

btybty

 

Fazit:

Ich liebe die Buchmesse. Ich war viel zu kurz da. Ich habe mich in die Atmosphäre, den Stress und die Visitenkarten verliebt.

Ich werde mir ab jetzt JEDE Minute für Buchmessen freischaufeln und ich will mich jetzt sofort mit euch allen treffen, damit wir uns sagen können, wie toll wir sind und wie gern wir uns alle haben. Und natürlich, damit wir über Bücher und das Bloggen diskutieren können!

Ich liebe die Frankfurter Buchmesse.

Ja, ich denke, das fasst diesen Beitrag ganz gut zusammen.

Advertisements

18 Kommentare zu „#FBM16 – Ich dachte an Perfektion…und es wurde noch viel besser!

  1. Leider laden die Bilder auf demHandy so langsam, aber das schau ich mir halt dann am Mittwoch an oder so xD
    Und du bist sicher nicht die letzte *ähm hier*. Aber ich kann leider erst schreiben, wenn ich wieder daheim bin 😀

    Gefällt 1 Person

  2. Soooo ein schöner Beitrag und die vielen sehr geilen Bilder. Ich bin echt begeistert und ich freue mich riesig darüber, dich kennengelernt zu haben! 🙂

    Hoffentlich ist das nächste NRW Treffennicht mehr so lange hin 😦 Mag dich und euch alle ganz schnell wiedersehen 😦

    Liebe Grüße
    Philip

    Gefällt 1 Person

    1. Naaawwww Philip!
      Sowas kannst du mir doch nicht antun! Weißt du, wie ich mich gefreut habe, als ich den Kommentar gelesen habe? Das ist doch zu viel Nettigkeit für mein schwaches Herz!

      Vielen vielen Dank!
      Es hat wirklich unfassbar viel Spaß gemacht und ich habe mich total gefreut, dich kennenzulernen, war wirklich längst überfällig!

      Jaaa! Bitte ganz ganz schnell ein NRW-Treffen! Das sollte sich doch einrichten lassen! Das hab ich doch auch schon auf der Messe gesagt!
      Will dich und alle anderen auch ganz schnell wiedersehen! Und am besten ganz oft! 😀

      Viele liebe Grüße,
      Anna

      Gefällt 1 Person

  3. Hey Anna 🙂

    ich schon wieder 😀 Toll, jetzt will ich zurück zur Buchmesse und es ist noch so lange hin bis Leipzig! 😦 Ein wirklich toller Bericht, aber etwas muss ich doch anmerken: WARUM ZUM TEUFEL HABEN WIR UNS BEIM BLOGGERFRÜHSTÜCK NICHT GESEHEN? Bestimmt stand ich wieder irgendwo in einer Ecke und habe mich nicht getraut Leute anzusprechen. 😀

    Liebste Grüße,
    Tati

    Gefällt 1 Person

    1. Hey!
      Jaaa, du schon wieder! Hallöchen!
      Ich will auch zurück zur Buchmesse! Am besten sofort! *seufz*
      NEEEEEEEEIN! WIR KÖNNEN UNS DOCH NICHT VERPASST HABEN! DAS GEHT DOCH NICHT! AAAAARGH!
      Das ist doof!
      Das Dumme ist, dass ich mich auch nicht getraut habe, irgendwen anzusprechen…

      Allerliebste Grüße,
      Anna

      Gefällt mir

  4. wow, das klingt wirklich alles so toll. Ich wäre soooo gerne auch da gewesen! Aber bald ist ja schon die LBM. Wirst du da auch dabei sein, wenn du dir ja die Zeit für die Messen freischaufeln willst? 😉
    Ich beneide dich auf jeden Fall um die tollen Eindrücke und großartigen Erfahrungen und Begegnungen, die du machen durftest.
    Und die Karte von Anna Pfeffer ist ja wohl der Oberhammer! Wie cool ist das denn?
    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s