Uncategorized

Rezension: Empire of Storms

Buenos dias!

VORSICHT! DAS HIER IST DIE REZENSION ZU EINEM 5. BAND EINER TOTAL SUPERTOLLEN REIHE!

INSOFERN: LEST DIE REIHE! LEST SIE UND DANN KOMMT HIER HER ZURÜCK, WEIL ICH MICH JETZT SEHR FANGIRLLASTIG ZU DIESEM BUCH AUSLASSEN WERDE!

NATÜRLICH SEHR VIELE SPOILER! ALSO ABHAUEN, WENN IHR AUF DIE ALLERGISCH SEID!

Insofern: Hören wir mit dem Geschrei auf und dann sage ich euch, warum ihr nicht nur dieses Buch, sondern ALLES was die Göttin Sarah J. Maas jemals produziert hat, lesen solltet. Jetzt! Sofort!

Wir treffen also endlich Aelin Ashryver Galathynius (aka Celaena Sadorthien aka ICH HAB NICHT SO VIEL PLATZ, WIE AELIN NAMEN HAT!) wieder und sie stellt eine verdammte Armee auf! Mit ihrem Squad zusammen! Namentlich ihr carranam und Kampfpartner Rowan Whitethorn, ihr Cousin Aedion Ashryver und ihrer Freundin Lysandra der Gestaltwandlerin!

Das bleiben natürlich nicht alle, die uns in diesem Buch begegnen werden, denn in Terassen werden sie von einer herben Enttäuschung begrüßt…


Kurzinfo:

  • Autor: Sarah J. Maas
  • Genre: High Fantasy
  • Verlag: Bloomsbury
  • Seitenzahl: 689 S.

Kurzbeschreibung:

Blood will run. Dreams will shatter. An army must rise.

The assassin-queen has sworn not to turn her bac on her kingdom again. Especially whn she ight be the only one who can raise an army to keep the Dark King from unleashing his beasts upon them all. But Erawan will wield Aelin’s past, her allies, and her enemies against her.

With a powerful court trusting Aelin to lead them, and her heart devoted to the warrior-prince at her side, what – or who – is she willing to sacrfice to spare her world from being torn apart?


maas_empire-of-storms

Eigene Meinung:

POSITIV

  • Plottwists

Als Allererstes müssen – wie eigentlich immer – die Plottwists erwähnt werden, die dieses Buch einfach nur ausmachen und verdammt genial machen! Diese Bücher sind vollgepackt mit Richtungswechseln, Überlegungen, Fehleinschätzungen und dem rettenden Einfall, der sie alle mehr oder weniger unbeschadet wieder aus der Sache rausfädelt.

Es ist einfach frustrierend, wie alles wunderbar logisch vor einem aufgebaut wird, nur um dann aus einer Laune heraus alles wieder einstürzen zu lassen. Nur damit irgendwer damit wieder gerechnet hat (AELIN! YOU GO GIRL!) und dann wieder die Welt in Brand steckt.

Also alles wie immer und wieder im Lot. (Oder auch nicht, ich heule hier!)

Auf jeden Fall kriege ich nie genug von den versteckten Plottwists, Plänen und Drehungen, die diese Geschichten nunmal ausmachen.

  • Ships (#Manorian, #Rowaelin, #Lysaedion & #Elorcan!)

Mein kleines Fangirl-Herz macht jedes Mal einen Sprung, wen:

  • Beide Personen im selben Atemzug genannt werden
  • Die beiden sich anschauen
  • Die beiden miteinander reden
  • Die beiden AUCH NUR IM SELBEN RAUM SIND
  • Sie zusammen kämpfen (#relationshipgoals)
  • UND NATÜRLICH RUMMACHEN, ALS GÄBE ES KEIN MORGEN MEHR!

In der Kurzfassung: Ich liebe es, dass hier quasi jeder wen abbekommt und dass ich nicht nur einer total aufregenden Liebesgeschichte folgen kann, sondern sogar 4 oder 5!

WELCHE ANDERE REIHE KANN DAS VON SICH BEHAUPTEN?!

Auf jeden Fall kann ich es gar nicht abwarten, bis ich meine Babys alle wieder sehen kann!

Ich liebe die Ruhe und die Majestät, die #Rowaelin ausstrahlen, diese völlige Sicherheit und das völlige Vertrauen, wenn sie alleine sind und es wirklich zur Sache geht. Ich liebe ihr Flirten, wenn alle anderen dabei sind oder auch niemand. Und ich liebe diese unaussprechlich tiefe Verbindung zwischen den beiden!

Ich liebe es, dass Lysandra und Aedion immer noch nicht zusammen sind, weil Lysandra gesagt hat, dass sie eben dies für eine lange Zeit nicht mehr will und auch nicht können wird. GUTE ENTSCHEIDUNG! Aber man sieht es quasi immer und überall, wohin sie auch gehen! Sie sind wie geschaffen füreinander und niemand, wirklich niemand kann mir sagen, dass es nicht Aedion war, der Lysandra am Leben erhalten hat.

#MANORIAN! Wie lange habe ich darauf gewartet, dass dieses Ship endlich wahr wird! Wie lange habe ich darauf hingefiebert und allen gesagt, dass es gar nicht sein kann, dass Asterin und Manon und oder Elide und Manon zusammenkommen! WIE LANGE?! Und wie super habe ich es denn gefunden, als die beiden dann wirklich zusammen Dinge getan haben! AAAAH! (Ich glaube, dass sie noch einen sehr langen Weg vor sich haben, aber für den Moment war es wirklich unglaublich! „Hello princeling“ und „Hello witchling“ werde ich nie wieder vergessen!)

Und als letztes: Meine allerliebste Elide und der grummelige Lorcan! Wie super super super ist das denn bitte? Hätte ich nie gedacht! Denn ganz ehrlich, ich dachte, dass Elide super schnell zerbricht. ABER NEIN! Elide ist eine der stärksten Frauen in diesem Buch und lenkt Lorcan so super flockig und easy in ihre Arme und erweckt seine vergessenen Gefühle, dass ich einfach nur staunen konnte. Trotz des Verrats sind die beiden einfach nur wunderbar und ICH. WILL. MEHR!

Maas_Throne of Glass_Empire of Storms_1.jpg

  • Geschichte

Es gibt ja immer wieder Theorien darüber, wie das nächste Throne of Glass-Buch geschichtlich ablaufen wird, aufgrund der Hinweise, die immer wieder fallen gelassen werden. Aber ich glaube, dass NIEMAND darauf gekommen ist, was hier passiert ist, aus einem verdammten Grund: SIE IST GENIAL!

Sarah J. Maas ist einfach nur ein Genie des Storytellings und des Weltenbaus! Ich habe es geliebt, gehasst und auch ein wenig verflucht.

Auch wenn andere bemängeln, dass die Geschichte total langsam vor sich hin lief, vor allem am Anfang, kann ich das überhaupt nicht unterschreiben.

Ich war geflasht vom Gang der Geschichte, von den Actionszenen, von den geschmiedeten Plänen und den etwas privateren Szenen. Aber vor allem von den Szenen, die gezeigt haben wie verletzlich unsere Babys sind und was ihre Schwachstellen sind. Aber auch, wenn sie einfach nur alles zerstört haben! ICH HABE ES SO GEFEIERT! UND DAS KAM EINFACH MAL MEHRERE MALE VOR!

  • MANON!

Also wer unsere Witch vorher nicht mochte, den könnte ich ja sowieso aufspießen, grillen und essen. Aber unsere grausame, kleine Hexenkönigin durchlebt auch hier eine Wandlung und wird ruhiger, da sie sich erstmal in das neue Squad einleben muss und auch eine andere ziemlich große Neuigkeit verarbeiten muss!

Und noch mal: „Hello princeling“ und natürlich, dass sie und Aelin einfach nur das Dreamteam schlechthin sind! Was Kämpfe und

Und ich mag sie nur noch mehr! UND ABRAXOS! MEIN GOTT, ICH LIEBE MEINEN SCHNUFFELHASEN! Er hat nicht nur Aelin und unser Squad gefunden und Manon gerettet, NEIN! Er hat auch noch DIE 13 GEFUNDEN! WIE ICH MEINEN WELPEN JETZT NOCH MEHR LIEBE!

  • Wiedersehen mit alten Freunden & Feinden

Also Sarah J. Maas hat vor der Veröffentlichung des Buches gesagt, dass wir viele Menschen aus „The Assassins Blade“ wiedersehen werden, was auch definitiv passiert ist! (Sidenote: WO ZUM TEUFEL IS NOX ABGEBLIEBEN?!)

Ich habe jedes Mal einen kleinen Anfall gekriegt, wenn ich jemanden wiedergesehen habe, der in den anderen Büchern schon vorgekommen ist! Und natürlich habe ich Maeve und Erawan verabscheut WIE DIE PEST! ICH HASSE SIE SOOO ABGRUNDTIEF!

Aber der Piratenkönig und die Königin der Wastes und noch ein paar andere liebe Freunde machen eine appearance und ich HABE ES GELIEBT!

Maas_Throne of Glass_Empire of Storms_4.jpg

  • AELIN!

Puh, jetzt kommen wir zu dem Punkt, der wahrscheinlich den meisten Platz einnehmen wird: Meine Queen, Fireheart, Malas Daughter, Assassinin und fire-breathing bitch-queen AELIN ASHRYVER GALATHYNIUS! (Für alle anderen Namen habe ich einfach keine Zeit :D)

Mein wohl größtes Rollenvorbild aller Zeiten! Meine Queen in jedem Sinne des Wortes! Meine Inspiration und meine Kraft in schwachen Zeiten. Und das ist kein Witz. Das ist mein reiner Ernst.

Ihr Wandel im dritten Band, ihre Entschlossenheit und Rebellion im vierten Band und die nun durchstechende königliche Ader sorgen einfach dafür, dass sie nicht nur der beste Charakter aller Zeiten ist, sondern auch noch der wandelbarste!

Ich liebe ihre sarkastischen Sprüche, ihre Stärke, ihre Mentalität, dass sie sich nie wieder von Terrasen abwenden wird, ihre  Freunde, ihre Einfälle, ihre Coolness, ihre Planungen und EINFACH, DASS SIE AELIN ASHRYVER GALATHYNIUS IST!

Ich liebe Aelin und ich kann sie einfach nur so nachvollziehen, ich liebe sie und ihre Art, mit anderen umzugehen, ihre Probleme zu lösen, Politik zu betreiben, Risiken einzugehen und ganz wichtig: Dass ihr ihre Freunde und Familie und ihr Land so wichtig sind!

  • SEX!

Ehm…ich mache mir Sorgen, weil ich das so enthuastisch ausrufe und mit Ausrufezeichen versehen hinschreibe, aber ok. Legen wir los: SEX! OH MEIN GOTT, WIE LANGE ICH DARAUF GEWARTET HABE! ICH HABE ES SO GELIEBT UND HAAAACH!

Wie soll ich denn solche Awesomeness überhaupt aushalten? Ich weiß es nicht! Wahrscheinlich muss ich deswegen zum Therapeuten, aber ich will, will, will mehr und mehr und mehr!

ICH BRAUCHE MEINE SHIPS! SOFORT!

Maas_Throne of Glass_Empire of Storms_2.jpg

  • Das Squad bildet sich heraus & es ist so unendlich cool!

Also in diesem Buch werden zum ersten Mal all unsere Lieblinge zusammen auf ein Schiff verfrachtet und müssen sich dort natürlich erst mal zurechtfinden und sich klar werden, dass sie ein Team sind und eigentlich dasselbe Ziel verfolgen.

Was sich daraus entwickelt, ist einfach das coolste, beste, größte und EPISCHSTE Squad aller Zeiten!

Bestehend aus Hexen, Shapeshiftern, Kriegern, Königen und ganz vielem mehr und mit den ganzen Ships an Bord wird dieses Schiff einfach nicht sinken können!

Vielleicht war das sogar der beste Part am Buch: Das Zusammenschweißen der Freunde auf Zeit, das Kämpfen zusammen, was alle zusammengebracht hat, die kleinen Eigenarten von jedem und die Funktionsweise von allen zusammen! ICH WILL MEHR! UND KEINEM MEINER BABYS DARF ETWAS ZUSTOßEN!

  • DIESES ENDE! (Ich bin heulend zusammengebrochen!)

Mein Gott, ich habe alle meine Freunde gewarnt vor diesem Ende. Denn es ist immer wieder derselbe Satz, den sie zu hören kriegen: „Es wird dich zerstören“. Denn genau das tut dieses Buch.

Ich habe 50 Seiten vor dem Ende damit angefangen und könnte einfach nicht mehr aufhören und musste mich danach erstmal auf den Boden legen und weiter heulen, einfach um diese Emotionen loszuwerden. Meinen tiefsten Respekt an Sarah J. Maas, dass sie dies schon wieder vollbracht hat. SCHON WIEDER!

ICH BRINGE SIE UM! ICH BRINGE SIE UM! Und ich stimme in den Kampfschrei von Rowan mit ein!

Bringt sie zurück!

  • Waaaah, I need the 6th one!

Das braucht doch keinen Kommentar mehr, oder? Ich kann unmöglich noch ein Jahr warten, ehe der neue und letzte (OH MEIN GOTT, VERDAMMT, DER LETZTE!) Band der Reihe erscheint! Brauche es jetzt!

  • Best book of the series!

Ja, ja, ich habe es gesagt! Dieses Buch ist ohne Bedenken das Beste der gesamten Reihe! Das sage ich zwar bei jedem Buch immer und immer wieder, allerdings ist es einfach immer die absolute Wahrheit! Was soll denn das? So episch kann doch keine Buchserie sein! AAAAAARGH! HILFE!

Ein Meisterwerk! Wunderbar! Ein Traum! Ich liebe es! Ich verliebe mich jedes Mal neu!

BEDENKEN

  • Rowans Rolle (allerdings verständlich…)

Wie Kati von Zeit zu Lesen schon erwähnt hat, existiert Rowan nun mehr im Schatten von Aelin und hat einiges seiner Coolness und Härte verloren. Und manche hatten den Eindruck, dass er nur noch als Hündchen hinter Aelin herläuft.

Leider leider kann ich mich diesem Punkt anschließen.

Ich mag Rowan wirklich sehr gerne, allerdings hat er hier manchmal nur als Tröster und Anker für Aelin gedient.

Das Dumme ist: Genau das ist er! Er ist ein Fae Male, die (ZITAT!) „dienen“ wollen und sobald Rowan Aelin gefunden hatte und Maeve verlassen hatte, hatte er diesen Zweck erfüllt und lebt nun, um seiner Königin treu zu dienen. Das ist er nun mal. Und Aelin darf nun mal jemanden haben, der ihr gleichgestellt ist, aber wenn er mehr Platz einnehmen würde, dann wäre er wahrscheinlich nicht mehr in der Geschichte. Aus Gründen.

Aelin braucht einfach jemanden, der sie festhält, an die Erde bindet und sich nicht in sich selbst verlieren lässt.

Das ist Rowans Aufgabe hier. Und er hat sie bravourös erfüllt. Punkt.

Und niemand wird hier wirklich die Liebe von Rowan und Aelin hinterfragen, oder? Das wäre Gotteslästerung!

  • Aelin lässt sich nicht in die Karten schauen, aber so cool!

Eine weitere Bedenkensstelle ist, dass Aelin sich nie in die Karten schauen lässt, seit sie wiederkam und immer noch einen Plan in der Hinterhand hat, den sie keinem erzählt, um die Reaktionen und ihren Plan nicht zu verfälschen.

Dies bedeutet auch Ärger mit Aedion, allerdings kann ich dies nicht wirklich nachvollziehen, denn es ist ja wahnsinnig super, dass immer wieder die Geschichte umgedreht wird und niemand weiß, was passieren kann.

Auch wenn es Aelin sich dadurch doch ein wenig von uns und von allen absetzt. Aber sie muss das sowieso machen. Denn nur so kann sie die Aufgaben bewältigen, die ihr gestellt werden.

Maas_Throne of Glass_Empire of Storms_3.jpg

THEORIEN (Nur für diejenigen, die das Ende kennen!)

  • Hollin!

Was sofort nach dem Lesen auffällt ist: FUCK! Entweder stirbt Aelin oder Dorian (Dorian entstammt auch ganz entfernt der Brannon-Linie) und wir können es nicht verhindern.

ALLERDINGS! Was wir alle vergessen haben: DORIAN HAT EINEN BRUDER! HOLLIN, DAS KLEINE ARSCHLOCH VOM DIENST!

Und ich könnte mir wirklich vorstellen, dass er hinterher sterben könnte. Auch wenn es nicht von Aelin gewollt ist, denn sie würde sich denke ich eher selber opfern, als einen kleinen Jungen, sei er auch noch so bösartig!

  • Aelin muss das vorausgesehen haben und einen Plan haben (Sie würde nie zulassen, dass Dorian sich opfert!)

Das ist meine große Theorie. Aelin hat für alles (ALLES!) Pläne und Vorraussehungen! Also warum sollte sie denn hier keinen gehabt haben?

Sie wusste, dass sie Maeve über den Weg läuft und irgendwas mit ihr passieren würde. Sie wusste eigentlich auch, dass sie gefangen genommen wird. Sie hat alles organisiert und Lysandra und Aedion nach Terassen geschickt. Aber durch die Geschichte hat sie erfahren, dass sie sich wahrscheinlich opfern muss.

Sie weiß, dass alles umsonst ist, wenn sie sich nicht opfert und würde niemals ihren alten Freund Dorian einfach nur zurücklassen, damit er sich an ihrer Stelle opfert, während sie langsam aber sicher stirbt.

In ihrem tollen Plan fehlt nur noch eins: Sie selbst. Um sich zu opfern. Also warum lässt sie sich mitnehmen? Doch nicht nur aus der Liebe zu Elide, so groß sie auch sein mag.

Sie war ein Teil dieser Entscheidung, aber garantiert nicht alle Teile.

Aelin hat etwas geplant und kann es offensichtlich nur an Maeves Hof durchführen. Weiß der Geier, wie sie das angestellt hat, aber Aelin ist alles andere als gebrochen und bekämpft.

Aelin wird das, was sie sucht und braucht an Maeves Hof finden. Auch wenn sie dafür fast sterben muss. Das ist Aelin.

  • Aelin wird nicht sterben → Wassermagie!

Eine andere verbreitete Theorie ist, dass Aelin nicht sterben muss, weil sie zusätzlich zu ihrer Feuermagie noch ihre Wassermagie hat und der Preis nur das Leben der Brannon-Linie ist. Was bedeuten würde, dass sie nur ihr „Feuer-Leben“ verlieren würde, der kleine Rest an Wassermagie sie aber überleben lassen würde.

Halte ich allerdings für sehr unwahrscheinlich. So einfach würde Sarah J. Maas es sich nicht machen.

  • Chaol und Nesryn und die Heilerin haben etwas ausgeheckt!

Es wird schon seinen Grund haben, dass die Bogenschützin, der beste Freund des Königs sich genau dahin verzogen haben, wohin Aelin damals die Heilerin aus „The Assassins Blade“ geschickt hat.

Ich nehme an, dass sie noch etwas Phänomenales in petto haben, was alle anderen retten wird. Ich denke, dass sie uns alle mit ihrer Awesomeness überraschen werden. Und natürlich wird Chaol wieder laufen können! Was eine Frage!

  • 12 Götter – 12er Squad:
    • Aelin – Mala
    • Rowan –
    • Manon –
    • Dorian –
    • Aedion –
    • Lysandra –
    • Chaol –
    • Nesry – Deanna (Weil Bogenschießen und so, ne?)
    • Elide – Anneith
    • Lorcan – Hellas
    • Fenrys –
    • Gavriel –

Wer das sieht, denkt sich wahrscheinlich erstmal nur: WTF?!

Aber als ich gelesen habe, dass es 12 Götter gibt, die wieder zurückkehren wollen, bin ich sofort zu meinem Schreibtisch gehechtet und musste alle Namen des Squads aufschreiben und jaaa Nesryn und Chaol gehören natürlich dazu – auch wenn sie nicht dabei waren in diesem Buch *heul* meine Babys!*, sowie Gavriel und Fenrys, auch wenn sie das wahrscheinlich nicht hören wollen. Auch Lorcan, der Sack.

Und siehe da: Genau 12! Warum ist das niemand anderem aufgefallen?! Ich sehe nirgendwo Theorien darüber! Warum?! Gott! AAARGH!

Und ich denke, da immer wieder erwähnt wird, welche Götter über wen wachen, dass jeder Gott auf einen von unserem Squad aufgepasst hat und sie nun einen Plan haben, wie sie Erawan aufhalten können und wollen.

Ich weiß gar nicht, was das für die Geschichte bedeuten sollte, aber ich bin sicher, dass es kein Zufall ist und dass es noch in die Geschichte einfließen wird. Dieser Zufall ist einfach zu groß, um nicht bemerkt und ausgenutzt zu werden.

(Und Nesryn wird NATÜRLICH von Deanna überwacht, ich meine, HALLO? BOGENSCHÜTZIN UND SO?!)

  • HERS IS NOT A STORY OF DARKNESS! ALSO WIRD UND KANN SIE NICHT STERBEN!

Es wurde immer und immer wieder gesagt, aber es stimmt einfach nur: Sarah J. Maas sagt immer wieder, dass Aelins Geschichte keine „story of darkness“ ist und deshalb denke ich, dass sie nicht sterben wird. Niemals. Das kann sie uns nicht antun. Nicht jetzt, wo sie schon so viel erlebt hat. Nein, nein, nein!

Und ich weine schon allein vom Gedanken, dass Aelin sterben KÖNNTE, ok? Das darf nicht passieren! NIEMALS!


DISKUTIERT MIT MIR! SOFORT! ICH BRAUCHE EURE MEINUNGEN!

Fazit:

Ich liebe diese Reihe! Ich liebe diese Reihe so abgöttisch und nichts und niemand wird die Liebe zu dieser Reihe jemals stören können. NIEMALS! Und die Liebe steigert sich mit jedem weiteren Band! Denn wirklich, wirklich, wirklich: Jedes Buch wird besser und besser! Das kann niemand bestreiten! Und ich werde weinen, wie ein kleines Kind, wenn diese Traum-Reihe vorbei geht.

Ich liebe es einfach nur abgöttisch! Alle Charaktere könnten locker ihre eigenen Reihen bekommen, selbst die kleinsten und unscheinbarsten. Die Geschichte ist so gut durchgeführt, durchdacht und ausgeführt, dass ich weinen könnte bei so viel schriftstellerischer Genialität!

Jedes Buch bringt mich an meine emotionalen Grenzen und ich kann wirklich nur jedem ans Herz legen, diese Reihe zu lesen! Wirklich! Lest sie! Liebt sie! Und dankt mir dann später!

Jedes Buch erreicht Stellen in mir, von denen ich dachte, dass sie nicht von Büchern erreicht werden können.

Und deshalb kann ich nicht anders, als extra für dieses Buch eine neue Kategorie einzuführen: Die 5+ Bewertungen! Für Bücher, die mich prägen und die absolut zu meinen Lieblingsbüchern gehören! Das wird eine sehr seltene Wertung, aber sie muss einfach sein, denn dieses Buch ist es wert! Es ist so viel besser, als alles andere!

Genau deshalb und wegen 1000 anderer Gründe bekommt dieses Buch von mir:

Tintenkleckse_5+.png

5+ von 5 Tintenklecksen!

Advertisements

5 Kommentare zu „Rezension: Empire of Storms

  1. Ach, mit der Rezension hast du einfach den Nagel auf den Kopf getroffen. 😀 Du hast die perfekten Worte gefunden! Und mein allerallerallerliebster Teil war wirklich immer das „Hello witchling“, haha 😀 Jedes Mal ist mir da total das Herz aufgegangen. 😀 Ich mag diese etwas harschere und vielleicht auch düstere Seite an Dorian super gerne. Und Manon!!! Hätte jemand mir in Buch 3 gesagt, dass ich sie mal so mögen würde, hätte ich denjenigen ausgelacht. Es ist einfach so cool, wie jetzt alle Storylines zusammenlaufen! Wie kann man so was Geniales nur planen?
    Und ich hoffe inständig, dass die Theorie mit Aelins Plan zutrifft… wirklichwirklichwirklich. Denn ich könnte es nicht verkraften, wenn jemand von den Babys stirbt. 😦
    Also. GENIALE Rezension!

    Gefällt 1 Person

    1. Isabella du bist einfach nur ein Schatz! Ich freue mich wirklich unglaublich, dass dir die Rezension so gut gefallen hat! Ich habe immer noch ein mega fettes Grinsen im Gesicht, wenn ich mir deinen Kommentar ansehe! 😀
      HELLO WITCHLING IST SOOO VERDAMMT COOL! Jedes Mal habe ich vor Freude total gekreischt! Hach ja!
      Manon ist so verdammt toll, was ich auch am Anfang NIE gedacht hätte, aber sie entwickelt sich zu einem meiner Lieblingscharaktere! Und ich glaube Dorian hat jetzt endlich seine wirkliche Natur gefunden! Was mir total Spaß macht mitanzusehen!
      Diese ganzen Storylines machen mich übrigens WAHNSINNIG! Ich wüsste nicht, wie ich jemals so etwas hinkriegen sollte! Es ist einfach nur verdammt awesome! WILL AUCH KÖNNEN!

      Jap, das ist die Theorie, der ich am meisten zustimme und auf die ich am meisten hoffe. Alle anderen erscheinen mir auch etwas zu weit hergeholt…außer die mit den Göttern natürlich, denn die ist ja von mir 😀

      Danke danke danke, du bist ein Goldstück!

      Viele liebe Grüße,
      Anna

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s