Top 10

[Top 10] Badass-Charaktere

Heute mal wieder eine Top 10!

Und diesmal passend zum neuen Jahr eine Liste von Charakteren, die ihr Leben komplett im Griff haben und einfach cool wie Eis sind.

Badass-Charaktere! Also alles Leute, die gefühlt ALLES können und dabei auch noch SO cool sind, dass man sich in eine Eisstatue verwandelt, wenn man sich zu nah an sie heranwagt.


Platz 10

IMG_20160121_125355.jpg

Joy aus „Dark Canopy“ ist eigentlich nur ein ganz normales Mädchen, aber durch den Untergang der Welt ist sie in eine Rolle geschlüpft, die sie sehr gut ausfüllt.

Sie ist taff und lässt sich von niemandem etwas sagen. Sie lässt sich noch nicht einmal von den eigentlich total überlegenen Percents einschüchtern, was echt eine Leistung in dieser Gesellschaft ist.

Sie ist einfach total cool und lässt sich nie und nimmer irgendwie aus der Ruhe bringen.

Ich habe sie immer sehr bewundert und ich kann mich immer noch sehr gut an sie erinnern, obwohl ich das Buch vor echt langer Zeit gelesen habe und mich nicht mehr an viel erinnern kann. Leider.




Platz 9

IMG_20160121_125548.jpg

Jucitell Tallis aus „Nacht ohne Namen“ von Jenny Mai-Nuyen! Jaaa, er ist ein Inkubus…aber das spielt hier ja gar keine Rolle 😀

Jucitell ist einfach der beste Badass der Geschichte der Inkubusse…Inkuben?…Inkubi?

Er ist einfach nur cool wie ein Eiszapfen in der Antarktis!

Ich liebe es, dass er immer auftaucht, wenn er gerade Lust darauf hat und sich von niemandem sagen lässt, was er zu tun hat.

Ich mag auch die Wortgefechte zzwischen ihm und Nicki unfassbar gerne.

Sie zoffen sich einfach ständig und trotzdem kann man merken, dass sie sich trotzdem mögen.

Außerdem hat er einfach immer für alles eine Lösung ohne sich groß anzustrengen, was echt verdammt cool ist.

Ich liebe ihn und seine unfassbaren Auftritte einfach und mag es am meisten, wenn er sich einfach bei Nicki meldet, ohne dass sie ihn überhaupt sehen wollte 😀


Platz 8

burst

Rosa aus der Arkadien-Trilogie von Kai Meyer!

Kai Meyer ist ja einer meiner Lieblingsautoren und Rosa hat es mir einfach angetan.

Rosa ist einfach so cool und Badass, weil sie gefühlt alles schon durchgemacht hat und trotzdem noch aufrecht steht!

Und die Akzeptanz, mit der sie ihre Fähigkeiten annimmt und ihr Leben doch irgendwie im Griff behält, ist wirklich bemerkenswert.

Aber am wichtigsten ist: Was kann eine Mafia Clan-Erbin toppen, die sich in eine Schlange verwandeln kann und mit einem anderen Clan-Erben zusammen kommt, der sich in einen Panther verwandeln kann?

Die ganzen anderen Ereignisse noch dazu genommen und wir haben das perfekte Paket an Badass-Schlagen-Clan-Mädchen! Moment, gibt’s davon noch mehrere? ;D


Platz 7

IMG_20160121_125930.jpg

„Der Dunkle“ aus der Grischa-Trilogie…

Der Dunkle ist und bleibt mir einfach ein Rätsel und genau das macht ihn so toll.

Er ist so ein verdammter Badass, das ich zwischendurch sogar dachte, dass er und Alina zusammen kommen könnten.

Er ist so sexy und geheimnisvoll, was einen echten Badass schon ausmacht.

Außerdem ist es echt unfassbar, wie gut er Alina benutzen und nach seinen Wünschen formen und manipulieren kann und gleichzeitig dafür sorgt, dass sie ihm voll und ganz vertraut.

Außerdem birgt er so viele Geheimnisse in sich, dass niemand genau weiß, wer er eigentlich ist und was er vorhat.

Na wenn das mal kein absoluter Badass ist!


Platz 6

IMG_20160121_130048.jpg

Saba aus „Dustlands – Die Entführung“.

Ja, ihr habt richtig gelesen: Der Todesengel herself!

Das Mädchen, was alleine in der Wüste überlebt und danach auch noch total cool die Todeswettkämpfe in der Arena übersteht, anschließend durch eine brennende Stadt in die Wüste flieht und von dort aus eine lange Rettungsaktion startet.

Übrigens lässt sie Jake so oft abblitzen, dass es schon komisch wurde.

Aber als sie sich dann doch mal anders entschieden hat, hat sie das aus ihrer Überzeugung getan und nicht aus seiner Bedrängung heraus.

Außerdem liebe ich ihr Pferd und ihre Krähe, die sie immer auf Schritt und Tritt begleiten.

Ihre knallharte Einstellung zu allem und jedem ist auch einer der Punkte, warum ich sie lieben gelernt habe.

Auch wenn der Schreibstil des Buches etwas anstrengend war, habe ich das ganze doch sehr genossen und vor allem Sabas Einstellung bewundert.


Platz 5

IMG_20160121_130200.jpg

Leander aka Lee aus der Pantrilogie!

Zwar habe ich noch nie viel Aufsehen um diese Trilogie gemacht, aber ich liebe sie einfach abgöttisch!

Ich habe diese Reihe einfach nur dermaßen geliebt. Die Charaktere sind einzigartig und die Beziehungen untereinander sind so toll, dass es gar nicht schlimm war, dass es gewisse Plotholes und Erklärungslücken gab.

Ich liebe Lee einfach nur.

Er ist der beste Feenprinz…war er ein Prinz?…den man sich nur vorstellen kann.

Ich liebe seine Wortgefechte mit Felicity und Felicity und Lee zusammen sind einfach nur ein unfassbares Gesamtpaket.

Außerdem lässt er sich noch nicht mal von zwei knurrenden Bären verunsichern und kann aus jeder Situation mit einer Smoothness entwischen, die mich einfach nur eifersüchtig machen kann.

Ich liebe außerdem seine Art und seinen unverhohlenen Humor, denn Lee ist einfach nur DER männliche Charakter dieser Reihe.


Platz 4

IMG_20160121_130247.jpg

Elias aus „Elias und Laia – Die Herrschaft der Masken“.

Ich meine: Kommt schon! Wer Elias und Laia gelesen hat, WEIß, wie die Masken trainiert werden und was sie die ganze Zeit aushalten müssen.

Das kann einen nur zu einem unfassbar harten Typen machen.

Wer mitgekriegt hat, was Elias hier für Prüfungen machen muss und was er aushalten muss, sieht, was er alles drauf hat.

Aber auch so sieht man die ganze Zeit, was Elias alles drauf hat.

Er kann mit fast JEDER Waffe umgehen, als hätte er damit sein Leben lang trainiert…ok, er HAT sein Leben lang damit trainiert und hat die psychische Stärke eines Löwen.

Ich mag die Machtspiele, die er sich liefern kann und auch die Präsenz, mit der er auftritt, vor allem, wenn er sich in die normale Menge mischt.

Ihm entgeht einfach nichts und er reagiert blitzschnell auf alles.

Mit diesem Kerl wollt ihr euch nicht anlegen. Glaubt mir.


Platz 3

IMG_20160121_130408.jpg

Das ist motherfucking Paige aus „The Bone Season“!

Und hier sehen wir mal wieder, wieso The Bone Season absolut und definitiv zu meinen Lieblingsbüchern gehört!

Paige kann nicht nur was mit ihrer absolut coolen und beängstigenden Gabe, die außer ihr niemand zu haben scheint.

Nein, sie hat auch noch die Nerven in einer Schmugglerbande zu arbeiten, sich fangen zu lassen und anstatt rumzuheulen wie jeder andere, macht sie erstmal ihr „Gefängnis“ unsicher!

Ich liebe Paiges Art sich selbst in den brenzligsten Situationen niemandem zu unterstellen und immer ihr freches Mundwerk zu behalten, auch wenn sie weiß, dass es manchmal einen Schritt zu weit geht.

Außerdem hat sie schon mehr durchgemacht als die meisten anderen Menschen in ihrem gesamten Leben und steht immer noch genau so gerade da wie vorher.

Ich liebe Paige, denn sie kann nicht nur mit Worten kämpfen, sondern auch körperlich und gedanklich mit allen Größen dieses Universums mithalten.

Ich freue mich schon so sehr auf die nächsten Bände!


Platz 2

IMG_20160121_130326.jpg

Jace Lightwood aus der Mortal Instruments-Reihe.

Weil er hier einfach nicht fehlen darf.

Ich liebe Jace‘ Sarkasmus, seine Witze und vor allem, wie er jedem Menschen und Wesen einfach mal gehörig in die Parade fährt, wenn er meint, dass er das verdient hat.

Sein Auftritt gehört zu einem der coolsten, von dem ich je gelesen habe und ist mit nichts in der Serie zu vergleichen.

Jace ist einfach er Inbegriff von cool und Badass.

Seine Sprüche sind lustig und grenzwertig, aber seine Fähigkeiten im Kampf stellen alles in den Schatten.

Ich liebe ihn einfach und da Jace mein erster „Bücherschwarm“ war, MUSS er hier einfach rein! 😀


Platz 1

IMG_20160121_130528.jpg

Aelin Ashryver Galathynius aka Celaena Sardothien aka Lillian Gordiana aka Elentiya aka Fire-breathing bitch queen!

ICH. LIEBE. THRONE OF GLASS.

Aber, was ich noch viel mehr liiiieeeeebe, ist der Charakter von AELIN ASHRYVER GALATHYNIUS!

Ich liebe es, dass sie alles und jeden fertig machen kann!

Ich liebe es, dass sie sich selbst komplett ihrer Wirkung bewusst ist!

Ich liebe es, dass sie einen kristallklaren Verstand hat und alles sofort bemerkt!

Ich liebe es, dass sie keine Skrupel hat zu töten und sich gegen Feinde durchzusetzen!

Ich liebe es, dass es sie kein bisschen kümmert, wenn ihr jemand droht!

Ich liebe ihre Art mit Waffen, Kämpfen und Kampfklamotten umzugehen!

Ich liebe es, dass sie schon genug für sieben Leben durchgemacht hat und trotzdem noch cooler ist, als die meisten Menschen es je sein werden!

Ich liebe ihren Humor!

Und ich liebe es, wie sie einen unendlich erscheinenden Vorrat an Fähigkeiten und magischen Fertigkeiten hat!

Kurzum: SIE IST EIN BADASS ERSTER KLASSE MIT SONDERGENEHMIGUNG VON ALLEN UND JEDEM!

(Sie könnte übrigens jeden anderen in dieser Liste einfach so platt machen!)

Was sind eure Lieblings-Badass-Charaktere? Lest ihr auch gerne von starken Frauen/Mädels?

Advertisements

14 Kommentare zu „[Top 10] Badass-Charaktere

  1. Hallo frauplasma 
    Eine gute Auswahl – bei so einigen kann ich Dir zustimmen … allen voran natürlich Celaena. Mehr Badass geht ja fast nicht – sie ist die Personifizierung eines Badass Charakters. Seufz, der Darlking aus der Grisha Reihe .. er fehlt mir – überhaut finde ich, dass Leigh Bardugo diese Reihe fortsetzen sollte!
    Dustlands Band eins habe ich vor Kurzem erst gelesen und mich verliebt. Ich hätte allerdings jetzt eher Jack gewählt – aber Saba hat natürlich auch genügen Potenzial als Angel of Death 😉
    Überhaupt nicht klar bin ich mit Bone Season gekommen. Das Buch hab ich abgebrochen, war mir zu wirr …
    Jace mag ich sehr auch wenn er mir mit seinem ewigen Hin und Her mit Clary mitunter sehr auf den Senkel ging …
    Badass ist für mich eindeutig noch Adelina aus The Young Elites, Cinder aus den Lunar Chroniken, Laia aus den Remnant Chronicles sowie Lila aus A Darker Shade of Magic!

    Lieben Gruß
    Kati

    Gefällt 1 Person

    1. Ich muss Grischa unbedingt zuende lesen! Ich liebe den Darkling einfach zu sehr.
      Und dein Kommentar hat mir mal wieder gezeigt, wie viel mehr Englisch ich lesen sollte!
      The Young Elites von Marie Lu wollte ich schon ewig lesen und weil ich gerade eine englische Lesephase habe, wird es wohl bald hier landen! Danke noch mal für den Tipp!
      Bone Season fand ich genial! Aber jeder hat natürlich einen anderen Geschmack 😀
      Das Hin und Her nervt wirklich, aber seine Qualitäten als Shadowhunter sind ja nicht abzutun 😀
      A Darker Shade of Magic und generell alles von Victoria Schwab MUSS ich lesen, weil es ja irgendwie ALLE feiern 😀
      Auch da danke für die Erinnerung 😀
      Viele Liebe Grüße
      Anna

      Gefällt 1 Person

  2. Ich dachte bei Platz zwei schon: Ah ja das musste ja kommen, den findet echt jeder Badass. War dann echt gespannt wer denn NOCH mehr Coolness hat. Und tata! Caelena ist wirklich der Inbegriff des Wortes Badass. Ich liebe sie so sehr, und mal ehrlich, nichts gegen Jace, aber sie würde ihn platt machen, Shadowhunter hin oder her. Ganz Badass eben^^
    Lg Moana

    Gefällt 1 Person

  3. Ich trau´s mich fast gar nicht schreiben aber… auch wenn ich mich sehr beim Lesen amüsiert hab… ich hab kein einziges von dir genanntes Buch gelesen. Ich schäme mich. 😀 Ich hab wohl eine Badass-Lücke in meinem Lesefortschritt. Doch- Ich werd´s nachholen, Throne of Glass liegt schon auf meinem Sub und ein paar andere stehn auch auf meiner Liste! Jetzt hab ich auf jeden Fall auch neue Inspiration für meine WuLi. ^^
    lg Lena 🙂

    Gefällt mir

  4. Nacht ohne Namen steht auch noch auf meiner Leseliste… übrigens die Mehrzahl von Inkubus ist Inkubi 😀

    Sag mal ist Dust Lands der zweite Teil von Maze Runner oder haben die zwei überhaupt nichts miteinander zu tun? Dann würde es nämlich auch auf meine Liste wandern.

    Übrigens wie lange hast du gebraucht alles farblich aufeinander abzustimmen? Kann es sein, dass du einen vollen Teeschrank besitzt?

    Gefällt 1 Person

    1. Jaaa, ich habe sehr viel Tee 😀 Aber ich will trotzdem noch mehr 😀
      Dustlands ist eine eigenständige Trilogie! XD Hat Null komma Nix mit der Maze Runner Trilogie zu tun 😀
      Die farbliche Abstimmung hat gar nicht so lange gedauert….glaub ich jedenfalls 😀 Hab die Zeit aus den Augen verloren XD

      Gefällt 1 Person

      1. Ich auch, ich habe hier einen riesen Teeschrank zu Hause. Empfehlen kann ich eig. alles von Pukka. Leider sind die sehr teuer, aber der Tee ist genial. Oder den Weihnachtsteeadventskalender von Salus! Genial…

        Cool! Steht schon brav auf der Liste… so 2018 oder so

        Kenn ich, kenn ich. Allerdings passiert mir dass immer beim sortieren.

        Gefällt 1 Person

  5. Der Artikel hat mir super gefallen! 🙂 von den genannten habe ich nur ein Buch gelesen, aber jetzt ist meine Wunschliste etwas länger geworden 😀 Wen ich auch richtig BADASS finde, ist Erik aus der Talente-Reihe von Mira Valentin. Ich finde seine Wandlung besonders spannend, weil er am Anfang immer wie ein Hundwelpe hinter Melek hertrottet. Aber später geht er richtig ab 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Diese Reihe kannte ich noch gar nicht! Aber vielen vielen Dank für die Information! Ich werde sie mir definitv mal ansehen!
      Und dass die Wunschliste zunimmt, das ist ja quasi schon eine Normalität, wenn man andere Blogs liest 😀
      Auf noch viel mehr BADASS-Charaktere!

      Viele liebe Grüße,
      Anna

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s