News

Kurzes Aufregerthema: Coveränderungen

Ich möchte heute mal ein Thema ansprechen, was mich in den letzten Wochen wirklich extrem aufgeregt hat:

Ich habe eine absolute Lieblingsreihe: Throne of Glass von Sarah J. Maas.

Diese ist in Amerika nun schon bis zum dritten Band erschienen und der vierte Band ist ebenfalls schon angekündigt:

Throne of Glass_englisch_1_Throne of Glass Throne of Glass_englisch_2_Crown of Midnight Throne of Glass_englisch_3_Heir of Fire Throne of Glass_englisch_4_Queen of Shadows

Auf Deutsch gibt es bereits die ersten beiden Bände:

Throne of Glass_1_Die Erwählte Throne of Glass_2_Kriegerin im Schatten

Und jetzt kommt das Ding, was mich dabei wirklich total aufregt:

Der dtv-Verlag hat sich entschlossen, die Reihe nur noch im Taschenbuch fortzusetzen, zumindest ist das so aus den Ankündigungen ersichtlich.

Ich finde es eine absolute Unverschämtheit! Die Reihe verkauft sich in Deutschland lange nicht so gut, wie in Amerika und anderswo, dies ist aber lange noch kein Grund, die Reihe „aufzugeben“ und sie folglich nur noch in der Taschenbuchversion erscheinen zu lassen.

Den Fans der Serie, die ja sehr wohl existieren, dass Buch ist nicht völlig unbekannt, sagt ihr doch damit: Ihr seid uns zu wenige, damit wir euch noch Hardcover dieser Reihe liefern. Ihr rammt ihnen die Klinge eigenständig ins Herz.

Außerdem haben Taschenbücher einfach nicht den Wert, den ein Hardcover hat. Ihr sagt also auch noch: Hey, diese Reihe ist es einfach nicht wert.

Meiner Meinung nach liegt das einfach an schlechter Vermarktung der Geschichte. Denn wenn ich sehe, wie beispielsweise die Amerikaner (ich habs heute mit Ammis XD) darüber schwärmen, dann denke ich mir: Warum habt ihr die Rechte an der Geschichte gekauft, wenn ihr nicht bereit seid, die Geschichte auch angemessen unter die Leute zu bringen? Ihr schreibt eine Geschichte einfach so ab. Nur aufgrund schlechter Verkaufszahlen.

Ich verstehe ja, dass man danach geht, welche Bücher am meisten einbringen, aber habt ihr auch mal an die Kundenbindung gedacht?

Denn Kunden, die sowas bei ihrer Lieblingsreihe mitmachen müssen, sind danach nicht mehr unbedingt positiv gegenüber dem Verlag eingestellt.

Die gesamte restliche Reihe wird übrigens auch am 23.10.2015 mit einem Cover-Wechsel im Taschenbuch rausgebracht:

Throne of Glass_1_Die Erwählte_TB Throne of Glass_2_Kriegerin im Schatten_TB Throne of Glass_3_Erbin des Feuers_TB

Jetzt mögen manche sagen: Warum regst du dich denn so auf? Sie stellen doch gleich die ganze Reihe um.

Das mag stimmen, es ist aber trotzdem eine Enttäuschung und nicht gerade eine Wertschätzung der Kunden, wenn man schon knapp 40 Euro für die beiden ersten Bände ausgegeben hat und dann die Reihe nochmal komplett neu im Taschenbuch kaufen muss, weil es ja sonst im Regal einfach nur bescheuert aussieht.

Das ist für mich einfach nur Geldmacherei auf allermiesestem Niveau!

Keine Frage ich finde die neuen Cover, die ja sehr an die englischsprachigen angelehnt sind, viel besser, als die alten, aber trotzdem denke ich, dass die Reihe dadurch weniger wertgeschätzt wird und durch diesen Wechsel nur noch ein bisschen Geld aus der Reihe herausgeholten werden soll.

So: Genug aufgeregt. Wie ist eure Meinung zu diesem Wechsel, wenn ihr ihn mitbekommen habt?

Euch allen noch einen schönen Feiertag!

Advertisements

6 Kommentare zu „Kurzes Aufregerthema: Coveränderungen

  1. Hey 🙂

    Ich hab da mittlerweile schon ziemlich viel Blödsinn erlebt … Aber Verlage entscheiden halt leider immer öfter nach Verkaufszahlen, anscheinend geht es dem deutschen Buchmarkt mittlerweile nicht mehr gut. Eigentlich kann man sogar froh sein, wenn es auf Deutsch überhaupt weitergeht – ich hatte schon einige Male den Fall, dass ich eine Geschichte auf Englisch zu Ende lesen musste, weil sie auf Deutsch nicht mehr rausgebracht wurde *seufz*.

    Liebe Grüße
    Ascari

    Gefällt 2 Personen

    1. Ich hoffe, dass mir sowas überhaupt nicht passiert. Aber das regt mich einfach so auf! Das kann man einfach nicht akzeptieren.
      Ich finde, dass vor allem die Verlage die Verantwortung haben, eben kein Konzern zu sein, der nur und ausschließlich auf Gewinne achtet…aber naja, was will man machen? Aufregen und hoffen, dass es besser wird.
      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. Weil du „Konzern“ schreibst: In meinen Augen verhalten sich Verlage mittlerweile immer öfter so … Wie kann es sonst sein, dass viele Bücher zuerst im Eigenverlag erscheinen bzw. als Ebook und dann erst bei einem „renommierten“ Verlag erscheinen?

        Ich meine, grundsätzlich ist dagegen ja nicht zu sagen, dass auch ein Verlag wirtschaften muss – aber ich finde es besonders scheinheilig, mit dem Buch als Kulturgut zu argumentieren, dass man schützen muss (beliebtestes Argument pro Buchpreisbindung), wenn die Verlage genau das nicht tun …

        Liebe Grüße
        Ascari

        Gefällt 1 Person

      2. Ja das regt mich am meisten dabei auf. Ich finde, dass Verlage auch die Aufgabe haben neue Autoren zum Vorschein zu bringen und innovative Geschichten zu fördern. Allerdings wird mehr darauf geachtet, welche Geschichten sich am gewinnbringensten verkaufen können und es werden mehr Rechte aus dem Ausland gekauft, als deutsche innovative Autoren verlegt, deren Geschichten mindestens genauso gut sind.
        Echt schade eigentlich. Dabei dachte ich, dass zumindest die Buchwelt davon verschont bleiben würde…
        Liebe Grüße

        Gefällt 1 Person

  2. Hey,
    Ich kann dir nur recht geben. Ich habe mich auch sehr aufgeregt, weil ich jetzt nochmal 30€ hergeben darf für meine Lieblingsreihe. Ich finde die neuen Cover zwar viel schöner, aber trotzdem, was soll das?

    Und ich glaube bei der Reihe gibt es so schlechte Verkaufszahlen, weil nicht genug Werbung gemacht wurde. Würde ich nicht ständig Booktuber aus Amerika verfolgen, hätte ich die Reihe bestimmt auch nicht entdeckt. Ich finde es sehr ärgerlich was der dtv da macht, aber ja wenigstens werden die Bücher überhaupt übersetzt und veröffentlicht.

    Lg Sarah

    Gefällt mir

    1. Ja wenigstens.
      Trotzdem wirklich blöd.
      Eben noch mal 30 Euro.
      Und außerdem sind dtv-TBs ja nicht so stark am Buchrücken und knicken total leicht.
      Ich hätte die wahrscheinlich schon entdeckt, aber ein bisschen mehr Werbung hätte nicht geschadet….finde ich
      Die einzige Werbung habe ich in Form von Leseproben gesehen….aber auch nicht viele….finde ich viel zu wenig

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s